ask23 Sammlungen

Umleitung.
Bitte nutzen Sie die neue Adresse dieser Sammmlung:
http://ask23.hfbk-hamburg.de/draft/sammlungen/querdurch.html

querdurch = (0)

querdurch Symposion vom 24.06.04 an der Hochschule für bildende Künste, Hamburg
Statements und Diskussionen: Intellektualisierung des Ästhetischen und Ästhetisierung des Denkens - Fluch oder Segen der Moderne? Hans Haacke (New Vork), Karl-Josef Pazzini (Uni Hamburg), Christoph Schenker (HGKZ Zürich) und Wolfgang Zinggl (Wien) präsentierten und diskutierten als Gäste des von Michael Lingner (HfbK Hamburg) konzipierten und moderierten Symposions "querdurch" ihre Positionen zu Fragen nach Revision, Restauration oder Transformation der Moderne: An welchen Kriterien bemessen sich heute die mit der modernen Kunst verbundenen Wertvorstellungen? Woran lässt sich das Experimentelle in der Kunst und der Begriff der künstlerischen Forschung festmachen? Ist der in der Moderne ausgebildete Anspruch an die Kunst noch zu halten? Wie stellt sich unter den Bedingungen weitest gehender Ökonomisierung das gesellschaftliche Potenzial der Kunst dar? Für die in der querdurch-Sammlung veröffentlichten Vortragsmanuskripte und Entwürfe danken wir den Referenten. Die Schwarz-Weiss-Fotos sind von Alexej Lachmann, Hamburg