///ask23 //archivsystem </draft> > information > leitlinien


Leitlinien des Archivsystem ask23

Das ArchivSystem ask23 ist eine Archiv- und Publikationsplattform für künstlerisches und wissenschaftliches Arbeiten. ask23 dient der Veröffentlichung von Texten und der Abfrage von digitalen Ressourcen, darunter die des analogen kunstwissenschaftlichen Archivs k23.

ask23 wird vom Labor Kunst & Wissenschaft der Hochschule für bildende Künste Hamburg unter der Leitung von Prof. Michael Lingner betrieben.


Definition

Auszug aus den ask23 Nutzungsbedingungen, Abschnitt 1:, Juni 2003

Das Archivsystem ask23 ... wird an der Hochschule für bildende Künste Hamburg entwickelt und betrieben. Es ist eine netzbasierte Datenbank mit dem inhaltlichen Schwerpunkt auf künstlerischen und kunstwissenschaftlichen Themen.

Als offene Archiv- und Wissensplattform dient das Archivsystem der Speicherung, Abfrage, Erweiterung und kontext- bezogenen Verwendung textlicher und bildlicher Ressourcen.

Absicht ist es, den Zugang zu und die Arbeit mit wissenschaftlichen und künstlerischen Inhalten unter Einsatz von netzbasierten Informationstechnologien zu ermöglichen, und somit die künstlerisch-wissenschaftliche Forschung und Lehre zu unterstützen und zu verbessern.


Nutzung

Auszug aus den ask23 Nutzungsbedingungen, Abschnitt 2, Juni 2003

2.1 Einsicht

Die in ask23 gespeicherten Ressourcen sind im Rahmen der für diese geltenden urheberrechtlichen Bestimmungen für die nichtkommerzielle private und/oder wissenschaftliche Nutzung verfügbar, sofern keine besonderen Einschränkungen bestehen.

Teile des Archivsystems stehen nur Angehörigen und Studierenden der HfbK Hamburg, insbesondere Teilnehmenden der Seminare, in denen ask23 als Wissensplattform genutzt wird, offen. Zugangsvoraussetzung für diese Bereiche des Archivsystems ist eine personenbezogene Registrierung unter Nachweis der Zugehörigkeit zur HfbK und ggf. der Teilnahme an den zugeordneten Seminaren.

Ergänzung

Für die Nutzung des Archivsystems werden keine Gebühren erhoben

2.2 Veröffentlichung

Registrierte NutzerInnen können mit ask23 eigene Ressourcen veröffentlichen, soweit sich diese in dem inhaltlichen (Schwerpunkt auf künstlerische und kunstwissenschaftliche Themen) und organisatorischen Kontext (Lehre und Forschung an der HfbK) des Archivsystems bewegen. Als eigene Ressourcen gelten Inhalte (Texte, Bilder, usw.) die von der NutzerIn (AutorIn) erstellt worden sind, und für die sie die Nutzungsrechte nicht ausschließlich Dritten zur Verfügung gestellt hat.

Ein Anspruch auf eine Veröffentlichung entsteht durch die Nutzungsregistrierung nicht.

Das Archivsystem macht die zur Verfügung gestellten Ressourcen über das eigene System im Internet zugänglich. Soweit nicht ausdrücklich in der Autorenvereinbarung vermerkt, dürfen elektronische Ressourcen weder durch das Archivsystem noch durch Dritte verändert werden. Die AutorInnenschaft (und ggf. die vorherige Veröffentlichungsquelle) wird bei dem Abruf jeder Ressource angezeigt.

Verantwortlich für Inhalt und rechtliche Zulässigkeit ist, wer die jeweilige Ressource veröffentlicht. Das Archivsystem behält sich vor, jederzeit die Veröffentlichung der betreffenden Ressourcen auszusetzen, wenn von Dritten Ansprüche an die veröffentlichte Ressource gestellt werden, bis diese Ansprüche geklärt sind.

Dieser Vorbehalt gilt auch, wenn Ressourcen direkt oder durch zurechenbare Verlinkung gegen Straftatbestände verstoßen, Rechtsgüter Dritter verletzen oder weil sie sexistische oder rassistische Aussagen beinhalten.

Das Archivsystem behält sich aus diesen Gründen im Weiteren die Ablehnung oder Rücknahme der Veröffentlichung, den dauerhaften Ausschluß der NutzerIn und den Ersatz materieller und/oder immaterieller Schäden und Nachteile vor, die dem Archivsystem durch die Einspeisung unzulässiger Inhalte entstehen.

Ergänzungen

Weitere Rechte und Pflichten von HerausgeberInnen und AutorInnen werden in einer Autorenvereinbarung v1.3 geregelt, deren Unterzeichnung Voraussetzung für eine Veröffentlichung in ask23 ist.

ask23 ermöglicht den NutzerInnen die Veröffentlichung ihrer Ressourcen. Hierfür unterhält ask23 ein Betreuungsangebot, das aus persönlicher Beratung, Schulungen und der Dokumentation des Veröffentlichungsprozesses auf der Website von ask23 besteht.


Technische Aspekte

Die Ressourcen in ask23 sind durch ein Webinterface über die Adresse http://ask23.hfbk-hamburg.de öffentlich abrufbar. Daneben existiert eine Schnittstelle zur verteilten Suche via Open Archives.

Text-Ressourcen werden im System als Volltext im ANSI-Text-Format, Metadaten nach Dublin Core im TechDoc/RDF Format (XML) gespeichert. Beides sind offene Datenformate, die einen langfristigen Zugriff auf diese Daten ermöglichen (Für Formate nach XML/SGML wird von einer Verfügbarkeit von 50 Jahren ausgegangen)

Alle Volltext-Ressourcen (also alle Ressourcen exklusive bibliographischer Daten zu analogen Ressourcen) werden fünf Jahre in ihrem elektronischen Ursprungsformat aufbewahrt. Hierzu werden diese Daten sowohl auf dem Server von ask23 als auch gesondert auf redundante CD-R/DVD-RAM-Datenträger gespeichert.

Elektronische Veröffentlichungen in ask23 werden mit einer persistenten URL versehen, um eine langfristige Verknüpfung dieser URL mit der Ressource zu gewährleisten

Die Unversehrtheit einer Ressource wird mit einer einmaligen Prüfsumme (SHA1-Hash) überprüfbar gemacht.

Der Server von ask23 ist über das LAN der HfbK Hamburg und dem DFN an das Internet angebunden. Er ist in der Regel ständig (24/7) verfügbar. Die Verfügbarkeit kann ggf. durch Probleme bei der Internet-Anbindung (dies liegt nicht im Einflussbereich von ask23) oder beim Betrieb des Servers vorübergehend beeinträchtigt werden. ask23 ist bemüht, den Betrieb störungsfrei zu gewährleisten.


Hamburg, 20.05.2005

Prof. Michael Lingner
Labor Kunst & Wissenschaft
Lehr- und Forschungsbereich Theorie und Geschichte
Hochschule für bildende Künste Hamburg

     
archivsystem ask23 | v0.2 | 07.06.13 | impressum | nutzungsbedingungen | datenschutz
^ nach oben