Nr. 133 von 272 Ressourcen im Ordner por_02_bvr
Blättern: << zurück || weiter >>

Philipp Otto Runge

An Carl*


An Carl Dresden den 10 Jan 1802 #99

An Carl*

* = #99

Mein Liebster Carl!
Ich wünsche dir zu übermorgen Glück #100 allermeist, und euch allen zu den 1803, aufs heftigste, ich habe an euch zu weihnacht nach Wollgast geschrieben und auch was für die Kinder hingeschickt. es hat aber noch keine Antwort erfolgen wollen, hierin erhälst du einen Brief von D(aniel) an Mr(ieken), den ich an dir zurückschicken sollte, du wirst es gewiß wissen wie ich jetzt im Glück sitze, und es deswegen für überflüssig halten, mir zu schreiben und dich versprochner massen zu betragen, ich soll dich auch ganz erstaunlich viel grüßen von Pauline und euch allen, auch von der Mutter, mit der ich eben ein rendez vous gehabt habe, es ist troz alle dem, daß ich es nun weiß wie gut mir Pauline ist, und daß alles gut werden wird doch fatal, so den Braten zu riechen, noch dazu wenn man weiß, daß der Braten auch glüht einen zu schmecken und mit Messer und Gabel aufm Rücken herumgeht, aber die Gedult scheint ordentlich darum da zu sein, daß man sie haben soll, und ich freue mich nur, daß einem doch bisweilen recht was gelingt, so vor gestern Achttagen hab ich doch P.(auline) ganz allein zu hause gebracht, das thut einem ordentlich auf 8 tage wohl. gestern hab ich nun dafür Zahnschmerzen gehabt, es ist aber auch nicht alle Sontage festtag. Künftigen Sontag tanzt man nun wieder interessant, und ich wollte dir es auch wol verschaffen wenn du hier wärest?
ich habe das fest über wieder 2 hübsche Compositionen gemacht, daß der Alte Graff ordentlich sagte, ja mein seel, ich wolte ich hätte sie gemacht, so fahr ich fort zu dichten die prächtigsten Geschichten, studier in wohl und weh, dis goldne A B C. ich habe an Vater und Mutter nun alles geschrieben und bin sehr begierig auf Briefe von ihnen, ich denke unsre schwester Hellwig weiß es auch nun alles, und wenn ich sie euch erst werde ordentlich zeigen können, so wirds euch doch freuen, so ein herrliches Schwesterchen zu haben,


99 | Das Datum ist verschrieben, muß heißen 1803.

100 | Carl Hermann Runge wird 24 Jahre alt.


Alle Rechte vorbehalten.
URL dieser Ressource: http://ask23.hfbk-hamburg.de/draft/archiv/por/por_02_bvr/por_02_bvr_1803_01_10_01_deg.html
Das ist die Originalversion der Ressource: Verfügbar gemacht von christiane am 2009-10-22, Hashwert da39a3ee5e6b4b0d3255bfef95601890afd80709