Nr. 117 von 272 Ressourcen im Ordner por_02_bvr
Blättern: << zurück || weiter >>

Philipp Otto Runge

An seine Schwester Maria


2,168 # 25. November 1802

An seine Schwester Maria


--- Auch sorge ich für meine Gesundheit, denn sieh'
einmal, wie strenge ich mich denn groß an? und wenn ich auch den ganzen Tag arbeite, geschieht es doch
fast immer im Stehen; dann geht doch auch fast kein Tag hin, wo ich nicht ein -oder ein paarmal über die
Brücke oder den grauen Gang gehe. Mit Essen und Trinken halt' ich´s auch ordentlich, und was sonst innerlich
an mir zehren möchte -das kann ich nicht halten, es ist ja dafür jetzt auch alles gut, nur, daß diese
Freude mich ein wenig mehr noch in Bewegung setzt, wie vorhin die Traurigkeit. Alle Schwäche, die aus dem
Körper selbst kommt, ist bald gehoben, aber, Liebe, jenes kann doch nicht anders seyn. Wenn ich meine
Seele in Ruhestand versetzen wollte, so müßte ich auch den Tag sterben sonst kann ich's vor Gott nicht
verantworten. Darum kümmere dich deshalb nicht; anders wie es gehen kann, geht's doch nicht. --


Alle Rechte vorbehalten.
URL dieser Ressource: http://ask23.hfbk-hamburg.de/draft/archiv/por/por_02_bvr/por_02_bvr_1802_11_25_01.html