Diese Ressource ist vollständig im Bestand von archiv k23 einsehbar. (keine Kennung)

Theaterschrift

3/1993

INHALT

In der Nähe eines Geheimnisses

6

I. Die Zurschaustellung von Menschen

Ein Gespräch mit Peter Greenaway

24

Gewalt - Tod - Theater

Ein Gespräch mit Reza Abdoh

48

Ich schneide schneller

Ein Text von René Pollesch

66

Gewalt als Selbst-Auslöschung

Ein Text von Romeo Castellucci

74

II. Wenn Wut zur Form gerinnt...Über Jan Fabres' Ästhetik der Vergiftung

Ein Text von Hans-Thies Lehmann

90

Den Moment festhalten

Ein Gespräch mit Marina Abramovic

104

Truus Bronkhorst erzählt Bronkhorst Truus

Ein Gespräch mit Truus Bronkhorst

122

Risiko ist, etwas zu versuchen, bei dem man scheitern könnte

Gedanken von Lloyd Newson

136

III. Mit dem Risiko spielen, die Grenze zu überschreiten

Ein Gespräch mit Josse De Pauw und Tom Jansen

152

Zehn Punkte für Schauspieler

Ein Text von Einar Schleef

172

Notwendigkeit existiert nicht mehr

Gedanken von Jan Lauwers

182

Der Mensch auf der Bühne ist todkrank

Ein Gespräch mit Ivan Stanev

186

Biographien

206

Impressum

222


CONTENTS

Close to a secret

6

I. The exposing of human beings

An interview with Peter Greenaway

24

Violence - Death - Theatre

An interview with Reza Abdoh

48

I ´m cutting faster

A text by René Pollesch

66

Violence as auto-spoliation

A text by Romeo Castellucci

74

II. When rage coagulates into form... On Jan Fabres' aesthetics of poison

A text by Hans-Thies Lehmann

90

Catching the moment

An interview with Marina Abramovic

104

Truus Bronkhorst teils Bronkhorst Truus

An interview with Truus Bronkhorst

122

Risk is trying something you might fail at

Thoughts of Lloyd Newson

136

III.Playing with the risk of stepping over the border

An interview with Josse De Pauw and Tom Jansen

152

Ten Points for Actors

A text by Einar Schleef

172

Necessity does not exist anymore

Thoughts of Jan Lauwers

182

The man on stage is fatally ill

An interview with Ivan Stanev

186

Biographies

206

Colophon

222

Theaterschrift

1/1992

INHALT Editorial 4

Jenseits der Gleichgültigkeit 8

I.

Anatolij Vassiliev, eine Einleitung 38

Theater als klösterliche Gemeinschaft

Ein Gespräch mit Anatolij Vassiliev 46

II.

So daß es in sich in Bewegung bleibt

Ein Gespräch mit Jan Ritsema 86

Die Geschwindigkeit der Veränderung

Ein Gespräch mit Laurie Anderson 114

Wir sehen es mit trockenen Augen an und kochen unsere Suppe

Ein Gespräch mit Tom Jansen 134

Ich kann nie selber Thema sein

Ein Gespräch mit Heiner Goebbels 158

III.

Ein Interpret muß dienen

Gedanken von Edith Clever 186

Fälschung, wie sie ist, unverfälscht

Fragment aus einem Theatertext

von Jan Fabre 204

Ein plattgeschlagener Nagel

Gedanken von Frank Vercruyssen 210

Impressum 220


CONTENTS

Editorial 4

Beyond Indifference 8

I.

Anatolij Vassiliev,

an introduction 38

Theatre As Monastic Community

An interview with Anatolij Vassiliev 46

II.

So That It Remains Flexible In Itself

An interview with Jan Ritsema 86

The Speed Of Change

An interview with Laurie Anderson 114

We Watch With Dry Eyes And We Prepare Our Soup

An interview with Tom Jansen 134

I Can Never Be The Subject Myself

An interview with Heiner Goebbels 158

III.

An Interpreter Must Serve

Thoughts of Edith Clever 186

Falsification, As It Is, Unfalsified

Fragment from a theatre text by

Jan Fabre 204

A Flattened Nail In A Wall

Thoughts of Frank Vercruyssen 210

Colophon 220


CONTENU

Editorial 4

Au-delà de l'indifférence 8

I.

Anatolij Vassiliev,

une introduction 38

Theatre comme communauté monacale

Une interview avec Anatolij Vassiliev 46

II.

A la recherche d'une flexibilité

Une interview avec Jan Ritsema 86

La vitesse du changement

Une interview avec Laurie Anderson 1 14

Nous regardons sans verser une larme en faisant mijoter la soupe

Une interview avec Tom Jansen 134

Je ne peux jamais être le theme moi-même

Une interview avec Heiner Goebbels 158

III.

Un interpréte doit servir

Réflexions d'Edith Clever 186

Falsification, comme elle est, infalsifiée

Fragment d'un texte de théâtre de

Jan Fabre 204

Un clou aplati à force de taper dessus

Reflexions de Frank Vercruyssen 210

Colophon 220


INHOUD

Editoriaal 4

Aan de onverschillig-heid voorbij 8

I.

Anatolij Vassiliev, een inleiding 38

Theater als kloostergemeenschap

Een gesprek met Anatolij Vassiliev 46

II.

Opdat het in zichzelf beweeglijk blijft

Een gesprek met Jan Ritsema 86

De snelheid van de verandering

Een gesprek met Laurie Anderson 114

We kijken met droge ogen en we koken onze soep

Een gesprek met Tom Jansen 134

Ik kan nooit zelf het thema zijn

Een gesprek met Heiner Goebbels 158

III.

Een vertolker moet dienen

Bedenkingen van Edith Clever 186

Vervalsing, zoals ze is, onvervalst

Fragment uit een theatertekst van

Jan Fabre 204

Een platgeslagen spijker

Bedenkingen van Frank Vercruyssen 210

Colofon 220



URL dieser Ressource: http://www.ask23.de/draft/archiv/md47_zeitschriften/theaterschrift.html