Diese Ressource ist vollständig im Bestand von archiv k23 einsehbar. (keine Kennung)

Kunst und Unterricht

2009

Nr. 338/2009

Handlungsraum Netz

EINFÜHRUNG 04 Handlungsraum Netz

Neuartige Kommunikationsstrukturen und künstlerische Strategien: SARA BURKHARDT

THEMA

11 Glossar

14 Im Netz verstrickt. Rechtliche Hinweise zum Arbeiten im Netz: WERNER FÜTTERER

16 typicon.de – eine Bilddatenbank für den Kunstunterricht: SONNJA GENIA RIEDL

ZENTRALES BEISPIEL STUDIUM 18 „Stadt Land Fluss“ Ein kooperatives Projekt im Netz: SARA BURKHARDT/MARC FRITZSCHE

SEKUNDARSTUFE I 26 „Spirislee“ – zwischen Sterz und Seelachsdöner. Länderübergreifendes Netzprojekt im Kunstunterricht: KERSTIN ASMUSSEN

KONTEXT 44 Den Erscheinungen nicht trauen: JULIAN NIDA-RÜMELIN/JOHANNES KIRSCHENMANN

ANALYSE + INTERPRETATION 46 Im Netz der Cornelia Sollfrank. Zum Beispiel: Die Ausstellung „Originale und andere Fälschungen“: ANJA MOHR

SERIE: ANALYSEMETHODEN 49 Stil- kontra Strukturanalyse.

Kunstwissenschaftliche Interpretationsmethoden und -ansätze für den Kunstunterricht: CHRISTIANE SCHMIDT-MAIWALD

MAGAZIN 52 Veranstaltungen

53 Rezensionen

56 Vorschau · Autoren · Impressum

Das Heft enthält einen Materialteil mit Kommentar zum Thema: 29 Netzbasierte Kunst: SARA BURKHARDT

Kunst und Unterricht

Nr. 336/337/2009

Malerei aktuell

EINFÜHRUNG 04 Heute wird gemalt! Aktuelle Malerei als Bezugspunkt für den Kunstunterricht: FRANK SCHULZ

THEMA: ZENTRALES UNTERRICHTSBEISPIEL 11 „It’s not fair!“

Malerei als Verarbeitung von eigener Lebenswirklichkeit: MANJA TEICH/STEFFEN WACHTER

MATERIAL 1A + B 26 Meine Bildfarben finden

MATERIAL 2A + B 28 Bildwelten schöpfen

MATERIAL 3A + B 30 Unterwegs in neue Räume

MATERIAL 4A + B 32 Bewegungsräume

MATERIAL 5 34 Ich selbst als Bildfigur und mein Bildraum

SEKUNDARSTUFE I 36 „Das macht mir Angst!“ Medienbilder als Ausgangspunkt für Malerei: FRANK SCHULZ

SEKUNDARSTUFE I 39 Unabhängigkeit und Freiheit. Selbstdarstellung als figurative Malerei: FRIEDRICH DÖRFFLER

STUDIUM 43 Malerei muss mich berühren. Malen als Ausdrucksmöglichkeit für persönliche Anliegen: THOMAS BICKELHAUPT

SEKUNDARSTUFE II 47 „Mein Zimmer und Ich“ Der Weg vom Bildkonzept zur öffentlichen Ausstellung: YVONNE KAYSER

SEKUNDARSTUFE II 50 „Meine Stadt in mir“ Malerei als Ausdruck persönlicher Wahrnehmung: SABINE ALICE GRZONKA/BIRGIT SCHOTT

SEKUNDARSTUFE I 54 Von römischen Gärten zu Leipzigs Schrebergärten. Zeichnen als Bildfindungsmittel für Malerei: VERENA LANDAU

ANALYSE + INTERPRETATION 84 „Meine Bilder sind Allegorien!“ Zum Beispiel: Neo Rauch „Abstraktion“: TOBIAS THUGE

SERIE: ANALYSEMETHODEN 87 Ikonografie und Ikonologie. Kunstwissenschaftliche Interpretationsmethoden und -ansätze für den Kunstunterricht: CHRISTIANE SCHMIDT-MAIWALD

MAGAZIN 90 Rezensionen

95 Veranstaltungen

96 Vorschau · Autoren · Impressum

Kunst und Unterricht

Nr. 334/335/2009

Orientierung im kunstpädagogischen Handeln

EINFÜHRUNG 04 Praxis und Konzept des Kunstunterrichs – heute. Didaktische Orientierungen im kunstpädagogischen Handeln: CONSTANZE KIRCHNER/JOHANNES KIRSCHENMANN

THEMA 14 Orientierung: Bild: DIETRICH GRÜNEWALD

22 Orientierung: Kunstvermittlung: BETTINA UHLIG/STEPHAN WAHNER

30 Orientierung: Politik und Gesellschaft: WERNER STEHR

38 Orientierung: Geist: JOCHEN KRAUTZ

46 Orientierung: Medien ALEXANDER GLAS

54 Orientierung: Natur: HUBERT SOWA

62 Orientierung: Körper: MARIA PETERS

70 Orientierung: Förderung und Kompensation: BARBARA WICHELHAUS/ANNA-MARIA SCHIRMER

78 Orientierung: Künstlerischer Prozess: CHRISTINE HEIL

86 Orientierung: Forschung: MANFRED BLOHM/CHRISTINE HEIL

SERIE: ANALYSEMETHODEN 94 Kunstwissenschaftliche Interpretationsmethoden und -ansätze für den Kunstunterricht. Orientierungsstrategien in einer visuell dominierten Kultur: CHRISTIANE SCHMIDT-MAIWALD

MAGAZIN 98 Ausstellungen

99 Tagungsberichte

101 Rezensionen

104 Vorschau · Autoren · Impressum

Kunst und Unterricht

Nr. 333/2009

45 Minuten

EINFÜHRUNG 04 Dennoch sinnvoll unterrichten... Kunstunterricht in der 45-Minuten-Stunde: DIETRICH GRÜNEWALD

THEMA PRIMARSTUFE 08 Was das Material hergibt. Erfahrungen mit dem Material Ton: BRIGITTE LIMPER

PRIMARSTUFE/SEKUNDARSTUFE I 10 Zeichnerische Gestaltung eines Zwei-Phasen-Tricks. Zirkusattraktionen – anschaulich und bewegt: DIETRICH GRÜNEWALD

PRIMARSTUFE 13 Katzen-Körper. Skulpierendes Arbeiten mit

verschiedenen Materialien: STEFANIE AUFMUTH

SEKUNDARSTUFE I 16 Fühl mich – knüll mich! Mit Papier Formen erkunden: CHRISTIANE SCHMIDT-MAIWALD

SEKUNDARSTUFE I 18 Einen Stuhl im Kopf drehen. Basisübung zum verstehenden Zeichnen: HUBERT SOWA

MATERIAL 1 21 Erklärendes Zeichnen

ALLE SCHULSTUFEN 22 Dem Täter auf der Spur. Unterricht mit dem Phantombildgenerator: WERNER FÜTTERER

Das Heft enthält einen Materialteil mit Kommentar zum Thema: 30 Arbeitsblätter: Kurzanregungen: DIETRICH GRÜNEWALD

Kunst und Unterricht

Nr. 331/332/2009

Kreativität

EINFÜHRUNG 04 Umgangsweisen mit Kreativität. Gegen die Kanalisierung von Kreativität und die Inflation des Kreativitätsbegriffs: FRANK SCHULZ

THEMA 10 Kreativität in der Schule: CONSTANZE KIRCHNER / GEORG PEEZ

19 Der Spielraum der kreativen Imagination. Hermeneutische Untersuchungen zur bildnerischen Arbeit von Realschülern: HUBERT SOWA / PATRYCJA PRZYBILLA

29 „So habe ich mir das vorgestellt!“ Förderung von kreativem Verhalten durch Künstler in der Schule: SYLVIA GÜNTHER

32 Kreativität und Begabung. Ein Fallbeispiel regt zu Überlegungen an: MONIKA MILLER

37 Entwicklung der Kreativität im Kindesalter

Modelle, Ansätze und Richtungen: BARBARA WICHELHAUS

44 Spiel und Kreativität. Parallelen, Analogien und Differenzen: CONSTANZE KIRCHNER

48 Paul Thek: „Visual therapy“ Vom Spielen und Kunstmachen – Vive la différence! TANJA WETZEL

51 Die Phasen mit der Maus. Was heißt „kreativ“ beim Gestalten am Computer? ANJA MOHR

54 Me, myself and I. Analoge und digitale Auseinandersetzungen mit dem eigenen Selbstbild. MICHAEL SCHACHT

58 Praktiken der Teilnahme und Gemeinschaftsbildung im Netz: SARA BURKHARDT

62 Ein College als „hot spot“ Mythos Black Mountain: KLAUS-PETER BUSSE

64 Innovation und Kreativität in der Wirtschaft: JOHANNES KIRSCHENMANN / YVONNE MARCUSE

73 „Schaum“ – Krone der Kochkunst. Das Innovationsmanagement des Ferran Adrià: YVONNE MARCUSE

75 Kreativität zwischen Person und Funktion. Aktuelles und Grundsätzliches zur Kritik des „schwachen Begriffs“: JOCHEN KRAUTZ

DISKUSSION 92 Computerspiele im Zwielicht. Zu den Verflechtungen von Industrie, Politik und Wissenschaft in der Gewaltdebatte: JOCHEN KRAUTZ

MAGAZIN 94 Rezensionen · Interview

96 Rezensionen

101 Veranstaltungen · Weiterbildung

103 Vorschau · Autoren · Impressum

Das Heft enthält einen Bildessay mit Kommentar zum Thema:

82 Ist „die“ Kunst „kreativ“? Ein relativierender Blick auf einige Beispiele: HUBERT SOWA

Das Heft enthält Karteikarten mit Kommentar zum Thema:

104 „Was soll ich jetzt machen?“ Förderung von Kreativität und Selbstständigkeit: KAI DINKELMANN

Kunst und Unterricht

Nr. 329/330/2009

Verborgende Körperregionen

Einführung 4 Körper als Bild in der Kunst und im Kunstunterricht: JOHANNA STARK

THEMA Klasse 5 11 Prototypen. Ein Kunstvermittlungsprojekt in einer 5. Klasse: JAN APITZ

Sekundarstufe I 14 Verborgende Körperregionen. Über das Fremde den eigenen Körper erkunden und begreifen: MARTINA LIENHOP

MATERIAL 1 17 Inszenierung der „blinden" Flecken des Körpers

MATERIAL 2 18 Was heißt hier „schön"?

Sekundarstufe II 19 „Wer schön sein will, muss leiden" Haut als Thema der Gestaltung: FRIEDRICH DÖRFFLER / ANNKATHRIN GOCKEL-NELISSEN

Sekundarstufe I 22 „Aus dem Rahmen fallen" Projekte zum auffälligen Körperbild: JOHANNA STARK

Sekundarstufe II 25 Von der Kunst der Innenschau des Eigenraums. Körperbewusstseinsbilder in Klasse 11: NINA DENGLER

Sekundarstufe II 28 Lifestyle-Beauties. Was verbirgt sich unter der schönen Maske? SABINE SCHARF

Sekundarstufen II 30 Mädchen und Monster. Arbeiten mit Körperbildern und Rollenspielen: JOHANNA STARK

Sekundarstufe II 34 Von Einkaufszonen, Tabuzonen und Reflexzonen. Körper-Kunst-Produkt-Palette in einem Leistungskurs: CARMEN NÖHBAUER

ANALYSE + INTERPRETATION 37 Körper auf der Schwelle zum Beispiel: Rineke Dijkstra: HUBERT SOWA

KONTEXT 42 Ästhetik und Verkörperung. Körperbilder und Körperstile am Beginn der Adoleszenz: ANJA TERVOOREN

MAGAZIN 74 Veranstaltungen • Weiterbildung

76 Rezensionen

80 Vorschau • Autoren • Impressum

44 Das Heft enthält einen Materialteil mit Kommentar zum Thema: Aspekte zu Körperdarstellungen und -inszenierungen: JOHANNA STARK

Das Heft enthält einen EXKURS zum Thema: Computerspiele: OLIVER KLATT



URL dieser Ressource: http://www.ask23.de/draft/archiv/md47_zeitschriften/kunst_und_unterricht-09.html