Diese Ressource ist vollständig im Bestand von archiv k23 einsehbar. ( Kennung: phi1520)

Weizsäcker, Carl Friedrich von

Die Einheit der Natur

Studien

Inhalt

Vorwort 9

Einleitung 11

Teil I. Wissenschaft, Sprache und Methode 17

I 1. Wie wird und soll die Rolle der Wissenschaft in den siebziger Jahren aussehen? 21

1. Strukturwissenschaften 22

2. Die Wissenschaft vom Anorganischen 23

3. Biologie 26

4. Medizin-Psychologie-Anthropologie 27

5. Gesellschaftswissenschaften 29

6. Historische Wissenschaften 33

7. Theologie 35

8. Philosophie 37

I 2. Sprache als Information 39

1. Beispiele für Information 41

2. Messung der Information 43

3. Der Kalkül 47

4. Information als Form 50

5. Kann man Sprache auf Information reduzieren? 55

I 3. Die Sprache der Physik 61

I 4. Über Sprachrelativismus 84

I 5. Allgemeinheit und Gewißheit 93

I 6. Beschreibung der Physik 107

1. Die Rolle der Physik 107

2. Eine Anekdote als Blickfang 109

3. Ein historisches Beispiel 111

4. Philosophie der Physik 112

4a. Theologischer Piatonismus 113

4b. Das mechanische Weltbild 116

4c. Empirismus als Beschreibung der Physik 118

4d. Schwierigkeiten des prinzipiellen Empirismus 121

4e. Wissenschaftliche Wahrnehmung 124

Teil II. Die Einheit der Physik 129

II 1. Die Einheit der bisherigen Physik 133

I.Fragestellung 133

2. Das mechanische Weltbild 136

2a. Grundsätzliches 136

2b. Körper und Kraft 139

2c. Subjekt und Objekt! 140

zd. Raum und Zeit 143

3. Klassische Feldtheorien 147

3a. Elektrodynamik 147

3b. Spezielle Relativitätstheorie 147

3c. Allgemeine Relativitätstheorie 148

4. Atomphysik 151

4a. Ältere Atomphysik 151

4b. Quantenmechanik 15z

4c. Elementarteilchen 161

4d. Quantenlogik und mehrfache Quantelung 167

II 2. Der zweite Hauptsatz und der Unterschied von Vergangenheit und Zukunft 172

1. Problemstellung 172

2. Die zeitliche Symmetrie des H-Theorems 173

3. Die Auszeichnung einer Zeitrichtung bei menschlichen Experimenten 175

4. Die Auszeichnung einer Zeitrichtung im Kosmos 176

5. Folgerungen für die physikalische Kenntnis der Vergangenheit und Zukunft 177

6. Kritik der Boltzmannschen Formulierung 179

7. Die tatsächliche Struktur der Vergangenheit 180

II 3. Die Einheit der Physik als konstruktive Aufgabe 183

1. Die Entwicklung der Physik zur Einheit 184

2. Der Ansatz Kants 189

3. Abgeschlossene Theorien 193

4. Zwei methodische Prinzipien 195

5. Der Objektbegriff 198

6. Skizze des Konstruktionsplans: die Quantenmechanik 200

7. Skizze des Konstruktionsplans: Raum und Wechselwirkung 203

II 4. Ein Entwurf der Einheit der Physik 207

1. Die geschichtliche Entwicklung der Physik zur Einheit 208

2. DieEinheit der Physik als philosophisches Problem 213

3. Arbeitsprogramm für die Herstellung der Einheit der Physik 219

II 5. Die Quantentheorie 223

1. Die Kopenhagener Deutung 224

2. Die Einheit der Physik. Erster Teil 232

3. Logik zeitlicher Aussagen 241

4. Eine finitistische Axiomatik der Quantentheorie 249

5. Die Einheit der Physik. Zweiter Teil 264

Teil III. Der Sinn der Kybernetik 277

III 1. Das philosophische Problem der Kybernetik 280

III z. Fragen an die Tiefenpsychologie 292

III 3. Materie und Bewußtsein 312

III 4. Modelle des Gesunden und Kranken, Guten und Bösen, Wahren und Falschen 320

1. Gesundheit 322

2. Krankheit 327

3. Fortschritt 330

4. Gut und Böse 334

5. Wahrheit 336

III 5. Materie, Energie, Information 342

1. Materie und Energie 344

2. Information und Wahrscheinlichkeit 346

3. Informationsfluß und Gesetz 352

4. Exkurs über Ware und Geld 356

5. Form als Substanz 360

6. Geist und Form 365

Teil IV. Zur klassischen Philosophie 367

IV 1. Die Rolle der Tradition in der Philosophie 371

IV 2. Kants »Erste Analogie der Erfahrung« und die Erhaltungssätze der Physik 383

1. Die Erhaltungssätze der Physik 383

2. Kants Begründung des Grundsatzes der Beharrlichkeit der Substanz 386

3. Vergleich mit der Physik 396

IV 3. Kants Theorie der Naturwissenschaft nach P. Plaass 405

1. Ein Weg zu Kant 406

2. Was sind metaphysische Anfangsgründe der Naturwissenschaft? 410

3. Der Begriff der Materie 414

4. Möglichkeit und objektive Realität 417

5. Die reine Physik 420

6. Verhältnis zur heutigen Physik 423

IV 4. Möglichkeit und Bewegung. Eine Notiz zur aristotelischen Physik 428

IV 5. Parmenides und die Graugans 441

1. Wovon die Rede sein soll 441

2. Die Idee der Graugans 447

3. Gestalt in den Dingen und als Gedanke 452

4. Gestalt als Beispiel 460

IV 6. Parmenides und die Quantentheorie 466

1. Was heißt Einheit der Natur? 466

2. Exkurs: Wie kann man Philosophen lesen? 471

3. Wovon haben Parmenides und Platon gesprochen? 474

4. Die erste Hypothese des platonischen Parmenides und die Quantentheorie 481

5. Der Ansatz der zweiten Hypothese 489



URL dieser Ressource: http://www.ask23.de/draft/archiv/md47_fachliteratur/phi1520.html