Diese Ressource ist vollständig im Bestand von archiv k23 einsehbar. ( Kennung: phi1458b)

Oskar Negt, Alexander Kluge

Geschichte und Eigensinn

Geschichtliche Organisation der Arbeitsvermögen. Deutschland als Produktionsöffentlichkeit. Gewalt des Zusammenhangs

INHALT

I

GESCHICHTLICHE ORGANISATION DER ARBEITSVERMÖGEN

HAMMER, ZANGE, HEBEL

Gewaltsamkeit als Arbeitseigenschaft 20

KAPITEL 1: DIE ENTSTEHUNG DER ARBEITSVERMÖGEN

AUS DER TRENNUNG 27

Der Satz vom eingeschlossenen Dritten 42

KAPITEL 2: SELBSTREGULIERUNG ALS NATUREIGENSCHAFT 45

Die gesellschaftlichen Sinne 45 - Selbstregulierung und Kommandogewalt 48 -»Wenn die unten nicht mehr wollen und die oben nicht mehr können« 48 -Das zänkische Gehirn 50 - Ungehorsam 52 - Brüderlichkeit 53 - Spezifische Störbarkeit 54 - Auseinandergelegt 55 - Eindringgesetze des Wassers 58 -Tücke des Objekts 58 - Erinnerungsvermögen bei Computern und bei Gehirnen 59 - Gegen Verschrottung 61 - Fingerspitzengefühl, Trennschärfe 62 -Selbstregulierung von Synthesen 65 - Selbstregulierung als Geschichte 66 -Selbstregulierung der Wünsche 67 - Doppelsinn 69 - Ungeeignet für affirmative Annahmen 70 - Geburt 71 - Zweite, dritte und vierte Geburt usf. 72 -Politik des Körpers 74 - Thermidor 77

1 Kommentar zu Frühschriften, S.273 78

2 Der Anteil bewußter Zuarbeit bei der Selbstregulierung 81

KAPITEL 3: KONSTITUIERENDE ELEMENTE EINER POLITISCHEN ÖKONOMIE DER ARBEITSKRAFT 87

Die zwei Ökonomien 90 - Erster Widerspruch in der politischen Ökonomie der Arbeitskraft 92 - Widerspruch von lebendiger und toter Arbeit 98 -Individuelle Arbeit und gesellschaftliche Gesamtarbeit 102- Arbeitskraft als

Resultat und als Prozeß 104 - Umkehrung im Verhältnis von Fluß und Unterbrechung 108 - Balanceökonomie 97 - Steuerungsarbeit 110 - Vereinigung der Kräfte 111 - Vertrauen als Basis der Arbeitsvermögen, die sich auf Realismus richten 112 - Starke und schwache, hermetische und assoziative Kräfte 115 - Drehpunkte der Arbeitsvermögen 125 - Antagonistische Realität der Arbeit 127 - Ablenkung der Aneignung 131 - Mit Sichtbarkeit/Unsichtbarkeit hat das nichts zu tun 133 - Auch nicht mit bewußt/unbewußt 134 - Sprachverlust 136 - Verschwinden der politischen Ökonomie der Arbeitskraft in der Kapitallogik 139 - Zum Begriff des Wirklichen; unerfülltes Programm 144 -Zwei-Faktoren-Theorie der Evolution 155 - Zeitgestalten der generativen Reproduktion 158 - Entwicklung der menschlichen Hand 161 - Bodenbearbeitung 165 - Handwerkliche Produktionsweise 175 - Maschinerie und große Industrie; Kooperation 183 - Spezifische Vermögen der Industriearbeit 193 -Transformation, Transversalisierung 205 - Umgang mit einander entfremdeten Zeiten 210 - Dialektik von Aktualität und Regression 212 - Die Gegenwärtigkeit psychischer Geschichte 215 - Leerbewegung, Ruheumsatz 217 - Knapsen, sparen 218

KAPITEL 4: DAS PROBLEM, SICH VOLLSTÄNDIGE WECHSELWIRKUNG (KREISLÄUFE) IN DER POLITISCHEN ÖKONOMIE DER ARBEITSKRAFT ALS ETWAS PRAKTISCHES VORZUSTELLEN 221

Lineare Verknüpfung beschreibt nicht die Bewegung 226 - Formgestalt von Kreisläufen 232 - Wechselwirkung als Formbestimmung für Organisation 239 - Kein »Umschlagspunkt« 242 - Zu Kreisläufen ökonomischer Reproduktion 243 - Kreisläufe in der Ökonomie der Arbeitskraft 252 - Der individuelle Lebenslauf, ein Kreislauf, der sich nicht schließt 253 - Übertragung im Wechsel der Generationen 257 - In den Ausschnitten der Produktions- und Gattungsgeschichte 260 - Kreislauf des stummen Abgabenstroms an die Herrschaft 262 - Prozesse zwischen den Arbeitsvermögen und ihrem selbstvergessenen Unterbau 266 - Kreislauf zwischen den Kreisläufen 269 -Umgang mit unvollständigen Wechselwirkungen 273 - Der Entstehungsgrund für menschliche Zusammenhänge liegt zurück 283

Das Prinzip Hautnähe 287

Kommentar 1: Automaten in der Theorie 294

Die Wunschmaschinen 295 - »Was vernünftig ist, das ist wirklich; und was wirklich ist, das ist vernünftig« 297 - Megamaschine 298 - Versachlichte Gefahrenbegegnung 302 - Automaten der Orthodoxie 303

Kommentar 2: Der Anteil von Frauenarbeit an der Menschenproduktion 309

»Urzelle des Gemeinwesens« 309 - Klassenbestimmung häuslicher Arbeit 320 - Mehrere Ursprünge in der Unterdrückung von Frauen 326 -Doppelprogramm 331 - Triebschicksal und Assoziationsvermögen 335 -Intimität und Öffentlichkeit 340

Kommentar 3: Der Begriff des Wirklichen 341

Umschriften des Bewußtseins; »Uberlebsel« 341 - Bestimmtheit, Unbestimmtheit 343 - Gegenständlichkeit, Ungegenständlichkeit 343 -Wie an einem Explosionsort 348 - Erfahrungsmuster 357

II

DEUTSCHLAND ALS PRODUKTIONSÖFFENTLICHKEIT

Entwurf 361

Das Rolandlied, das Hildebrandlied 370

KAPITEL 5: ÜBER IDENTITÄT 375

Identität, die Kategorie des Mangels 376 - Sinnentzug 376 - Null-Stellung des Reiches 378 - Bestimmtheit, Unbestimmtheit 381 - Ich-Struktur, Nation, Bewußtsein 382 - »Und an der Themse ...« 383 - Marx an Rüge 385 - Quälerei mit dem Stoff 389 - Kein Land = Diaspora 391 - Untergegangen 392 -»Wenn das, was im Paradies zerstört worden sein soll, zerstörbar war, dann war es nicht entscheidend; war es aber unzerstörbar, dann leben wir in einem falschen Glauben« 394 - Geschichtliche Zeitstruktur 397 - Herrschaft und Souveränität 398 - Entzerrung von Herrschaft und Souveränität 400 - Das zu enge Korsett der Ökonomie 404 - Wege 406 - Umkreis der Städte 407 -Schatzfunde 408 - Ballung, mehrdimensionale Klassen 410 - Gebahnt, ungebahnt 411 - Prekäre Lage der Intelligenz 412

KAPITEL 6: EINIGE AUFFÄLLIGE ABLENKUNGEN IN DER ARBEITSWEISE DER INTELLIGENZ 415

Brauchbarkeit 430 - Schwäche der Intelligenz, die im Motiv liegt 432 -Ungegenständlichkeit der Intelligenzarbeit 433 - Vergleich mit dem Handel 435 - Herkunft aus dem Handwerk 436 - Intelligenzarbeit und Industrialisierung 442 - Grundlage sind historisch einfache Arbeitsprozesse 449 - Lob der Plumpheit 450 - Lebendige und tote Arbeit zugleich 465 - Beobachtungen an der Arbeitsweise des Bewußtseins 466- Bewußtsein entwickelt sich aus dem inneren Gemeinwesen nach außen, aber auch aus dem Außen zum Inneren 472 - Ungleichgewichte 472 - Klassengegensätze zwischen Bewußtseinseigenschaften 476 - Steuerungsverluste der Intelligenzarbeit 480 - Theoriearbeit 483 - Prinzip der »Mutlosigkeit im Denken« 486

Recht ist praktischer als Wahrheit 489

KAPITEL 7: ELEMENTE DER PRODUKTIONSÖFFENTLICHKEIT, DIE SUBJEKTIV-OBJEKTIV SIND (RÖHREN, KNOCHEN, GEFÄSSE, KÖRBE) 500

Ursprüngliches Eigentum 501 - Wurzel der Identität, Spiegelung im Anderen 507 - Antirealismus der Gefühle 511 - Die Dimension der »Funktionalen« 511 - Subjektiv-objektive Verhältnisse 518- Privategoismus als »Geheimnis des Patriotismus der Bürger« 526- Versuche der Produktion von kollektiver Identität 529 - Jugendliche und nationaler Zusammenhang 532 - Realitätsverlust, Nationalverlust 538

KAPITEL 8: DIE GESCHICHTLICHE PRÄGUNG DER ARBEITSVERMÖGEN IN DEUTSCHLAND. (PERMANENZ DER URSPRÜNGLICHEN AKKUMULATION II) 541

Verschlüsselte Begriffe: »Trennung«, »Arbeitender«, »Arbeitsmittel« 545 -Erbe, Glück als Lernprinzip 550 - Abstraktionsprinzip, Produktionsprinzip 551 - Feudalismus, Kapitalismus: eine Gesamtformation 557

Exkurs 1: Italien 559

Exkurs 2: Frankreich 561

Exkurs 3: England 563

Exkurs 4: Verspätung, Stufe, Reifen 566

Eigentumsverhältnis, Gemeinwesen bei Germanen und Kelten 569 - Zweizeitiger Ansatz in der Geschichte 582 - Produktion unvollständiger Ganzer 583 - Gefühle nach Verlust der ursprünglichen Produktionsweise 584 - Untergang des Villikationsprinzips 587 - Ferne der geschichtlichen Gefühle 595

Exkurs 5: Spiegelung des gesellschaftlichen Verlustes um 1230 589

Exkurs 6: Geschichte von Marktpreis, Ehre, Würde, Eid 600

Exkurs 7: Warenproduktion im Dorf zwischen 1350-1550 in Sachsen 607

Michelet 612- Abhängigkeitsverhältnisse, Sparflamme 616- Dieser Kampf ging verloren 617 - Trennungsprozesse aufgrund des Ausgangs der Bauernkriege 619

Exkurs 8: Die Arbeit von Trennungsprozessen im individuellen Lebenslauf 621

Das Bild der abgeschlagenen Hand 628 - Industrialisierung vor der Industrialisierung 631

Exkurs 9: Über das Haus 632

Exkurs 10: Agrarfrage 636

Exkurs 11: Bodenhaftung im Innern; Steuerung, Maß 640

Exkurs 12: Diskontinuitätserfahrung, spezifischer Druck 646

Maulwurf 649 - Mehrpolige Gravitationen 651 - Das Rüstzeug der Dialektik der konkreten Totalität 676 - Zweites Leben, innere Geschichte 680 -Verkehrung von Realität und Traum 683 - Ungebrochene Situation der personalen Tauschgesellschaft in der inneren Geschichte 686 - Dammbruch zur erweiterten Reproduktion des Kapitals 688 - Gewerbefreiheit, Bauernbefreiung 690 - Ein Modell von Fourastie 692 - Festung und eingezäunte Weidefläche 694 - Klassenspezifische Abhängigkeitsverhältnisse, was die geschichtliche Bewegung betrifft 699 - Prüfung an einer einzelnen Eigenschaft: der Verläßlichkeit 700 - Das Lustprinzip allein besitzt keine organisierende Kraft für den emanzipatorischen Geschichtsprozeß 706 - Zusammensetzung von Abstraktionsprinzip/Konkretionsprinzip in der deutschen Geschichte 707 - Bei kritischer Zusammensetzung ergeben sie ein Unbestimmtheitsprinzip 707

Kommentar 4: Über dialektische Gravitationsverhältnisse in der deutschen Geschichte 710

Dialektik ungrammatisch 711 - Schwierigkeiten, dialektische Wahrnehmung sinnlich zu verwurzeln 712- Die Eigenart von alltäglichen Bewegungen 716 - Drehung von Herr/Knecht-Verhältnissen 716 - Stadt/Born-ben 719 - Unterschiede der Uhren 721 - »Eine entsetzliche Tat, verübt in der Stille« 723

Kommentar 5: Revolution in einem anderen Land. Die deutsche Gesellschaft als Kunstlandschaft um 1800 726

Drei Freunde 727 - Die Gesellschaft als strukturierte Natur und Garten 728 - Wahlverwandtschaften 729 - »Vorsicht vor Revolution« 731 - Produktivität und Generationenfolge 733 - Kant und sein Diener Lampe 734 -Die napoleonische Alternative für Deutschland 735 - Portugal 738 -Imperfekte Synthese 739

Kommentar 6: Der antike Seeheld als Metapher der Aufklärung; die deutschen Grübelgegenbilder; »Eigensinn« 741

Die Argonauten 743 - Der gewaltsame Lernprozeß des Warentausches 747 Das Gesetz der Hospitalität 749 - Arbeit schreibt keine Mythen 751 - Unterscheidungsvermögen bei Verteidigung des Hauses 753 - Einige Besonderheiten des Wolfs und der Geißlein 758 - Das Lied vom Schmiede Wölund 761 - Geschichte vom junggeglühten Männlein 763 - Antigone und Das eigensinnige Kind 767

III

GEWALT DES ZUSAMMENHANGS

KAPITEL 9: VERSCHLEIERUNG UND ERFAHRUNG 777

Geschichtliche Bestimmtheit der Subjektivität 782 - Subjektive Bestimmtheit der Geschichte 784 -Oben und unten, abarischer Punkt 787 - Die Kategorie: »Notwendige Produktion von falschem Bewußtsein« 790

KAPITEL 10: KRIEG ALS ARBEIT 797

Übermächtige Erscheinung 798 - Die Gewalthaufen Brust an Brust 799 - Entleerung des modernen Schlachtfelds 800 - Arbeitsteilung 803 - Die Arbeitsmittel 805 - Angriff und Verteidigung 807 - Einzelne Kampf arbeit und Krieg 808 - Arbeitsgegenstand der Kriegsarbeit 809 - Erde, Wirkungsraum 812 -Illusion der Führung 816 - Liste des Metronomen Jagorski 823 - »Zeitgemäßes über Krieg und Tod« 831 - Gegensatz zum Krieg ist nicht Frieden 835 - Die doppelte Art des Kriegs 836 - Wechselwirkung und die drei Äußersten; Gegenwirkung der wirklichen Verhältnisse 837 - Klassenspezifische Charaktere 839 - ökonomischer und manifester Krieg zugleich 840 - Prinzip der Mittelhäufung im bürgerlichen Krieg 842 - Anarchische Organisation 842 - Zwangstauschgesellschaft, Mehrwert 845 - »Der menschlichen Natur aufgepfropft« 851

- Zuarbeit aus dem Gesetz des periodischen Zusammenbruchs 855 - Was in den Arbeitsvermögen auf dem Sprung ist, zum Krieg beizutragen 856 - Krieg als Spezialfall von Öffentlichkeit 860

KAPITEL 11: BEZIEHUNGSARBEIT IN PRIVATVERHÄLTNISSEN 863

Die »Familienbande« 867 - Schlüsselwort: Sozialisationsbereich 871 - Produktive und unproduktive Arbeit 874 - »Private Aneignung von Politik ohne Politisierung des Privaten« 880- Naturalform in den Beziehungen 884- Zuverlässigkeit 890 - Übertragung des Kapitalprinzips in die Beziehungsarbeit 893 -Ursprünglicher Schwung des Kapitals 895 - Drittschaden 902 - Dialektik von Sexualität und Erziehung 908 - Undomestizierbarkeit der Sexualität 910 -Inkubationskreise, Nestbau 914 - Schatzbildung am Unglück 924 - Glück als Vermögen 927 - Produktion, Distribution, Konsumtion als Kategorien von Beziehungsarbeit 934 - Herrschaft des Produkts über die Produzenten 939 -Die vielen Augen 941 - Sprachgegensätze 942 - Intime Prüfbarkeit 943 -Maße, Gewichte, Regeln, Warencharakter 945 - Eine Besonderheit des Tauschwerts 956 - Privateigentum der Beziehungen im Unterschied zu dem historischen Prinzip des Privateigentums 957 - Gattungsgeschichtliches Eigentum 961

1 Warum wir keine Angst vor Disharmonie in der Beziehungsarbeit zu haben brauchen 967

2 Das Problem: Versetzung der Distribution an die Stelle der Produktion in Beziehungsverhältnissen 974

3 Hinweise auf den zwei-zeitigen Ansatz der menschlichen Lebensläufe bei Freud 981

4 Was bedeutet Aufklärung in Beziehungsverhältnissen? 986

KAPITEL 12: UMGANG MIT HORIZONTVERSCHIEBUNGEN - DAS BEDÜRFNIS NACH ORIENTIERUNG 1001

Die Häuser 1004 - Hieronymus im Gehäuse 1006- Vier Versuche, Auswege zu finden 1008 - »Über die allmähliche Verfertigung der Gedanken beim Reden« 1009 - Trennung, »Neugier« 1009 - Ungetüme der Erfahrung 1011

1 Wilhelm Reich über die mittlere Schicht 1013

2 Notiz zum Todestrieb 1016

3 Zu den Ungetümen Behemot und Leviathan 1019

4 Vermessung der Hölle Dantes nach Galileo Galilei 1027

5 Tauschwert, Fetischcharakter, Bildersturm 1030

Anhang: KOMMENTARE 7-18

7 Eine nationale Konferenz sozialdemokratischer Führer (3.11.1945) 1093

8 »Schlaf der Welt« 1129

9 Unvollständigkeit des Politischen 1147

10 Das Politische als Sachbereich und als besonderer Intensitätsgrad der Gefühle 1175

11 Zur Einführung des Wortes »sola« in einen Paulus-Text durch Martin Luther 1185

12 Einige Beobachtungen zum Entstehungsprozeß des Blitzkrieges 1192

13 Gastrecht auf Erden 1203

14 Tüchtigkeit-Gemütlichkeit. Mit einem Zusatz von Ernst-Theodor Mohl 1208

15 Widerspiegelung 1218

16 Der durch das Kapital geschaffene realitätsmächtige, aber falsche Gesamtarbeiter 1225

17 Erfahrungsgehalte der Arbeiterpolitik in Deutschland 1253

18 Einige Beobachtungen an spezifischen Erfahrungsgehalten der Arbeiterbewegung 1266

Nachbemerkung 1283



URL dieser Ressource: http://www.ask23.de/draft/archiv/md47_fachliteratur/phi1458b.html