Diese Ressource ist vollständig im Bestand von archiv k23 einsehbar. ( Kennung: phi1450)

Das Wahrheitsgebot

oder: Muß man immer die Wahrheit sagen?

Arbeitstexte für den Unterricht

Inhalt

Vorwort......................... 5

I. Was ist schon Wahrheit?.............. 8

1. A. Paul Weber: Lithographien......... 8

2. Charles M.Schulz: Charlie Brown, April..... 12

3. Sprichwörter und Redensarten......... 13

4. Erich Fried: Die großen Lügen......... 13

5. George Orwell: Das Wahrheitsministerium ........ 14

II. Irrtum oder Lüge?.................29

1. Streit um Worte?................29

2. Platon: Ist Lüge besser als Irrtum?.......29

3. Sigmund Freud: Versprecher..........33

III. Ist Lügen manchmal erlaubt?............35

1. Balthasar Gracian: Die Wahrheit zu handhaben verstehn.....................35

2. Viktor E. Frankl: Paradoxie des Wahrheit-Sagens .....................36

3. Henrik Ibsen: Lebenslüge............37

4. Aristoteles: Aufrichtigkeit und Verstellung........ 39

IV. Wahrheitsliebe aus Angst vor Strafe?........43

1. Johann Peter Hebel: Die Ohrfeige.......43

2. Straffälle....................43

3. Platon: Gyges und der Ring...........47

V. Pflicht zur Wahrheit?................50

1. Zeitungsbericht: Ehrliche Finder müssen Gerichtskosten zahlen...............50

2. Immanuel Kant: Anvertrautes fremdes Gut ...... 51

3. Marcus George Singer: Warum ist es nicht richtig zu lügen? ..................53

VI. Mut zur Wahrheit.................58

Bertolt Brecht: Der verwundete Sokrates......58

Quellenverzeichnis...................

79 Literaturhinweise....................



URL dieser Ressource: http://www.ask23.de/draft/archiv/md47_fachliteratur/phi1450.html