Diese Ressource ist vollständig im Bestand von archiv k23 einsehbar. ( Kennung: phi1440)

Harald Lemke

Die Praxis politischer Freiheit

Zur Bedeutung Hannah Arendts Philosophie des politischen Handelns für eine kritische Gesellschaftstheorie

Inhalt

Im Namen der 'Revolution'...................................1

1. Zum problematischen Zusammenhang von kritischer Theorie und politischer Praxis................4

2. Praxis als Ort nicht-instrumenteller Vernunft.........9

3. Praxis jenseits des Banns der Arbeit....................18

4. Praxis als kommunikatives Handeln.....................25

4.1 Praxis als kommunikative Alltagspraxis der Lebenswelt.......................................................28

4.1.1 Die Antinomie der kommunikativen Vernunft......30

A Lebenswelt als Ort kommunikativer Unvernunft......................................................33

B Lebenswelt als Ort kommunikativer Vernunft....40

4.2 Praxis als praktischer Diskurs.............................48

4.2.1 Die Ohnmacht des bloßen Sollens......................50

4.2.2 Urteilskraft als kluge Applikation........................53

4.3 Politische Praxis und neue soziale Bewegtheit.......63

5. Hannah Arendts Theorie des politischen Handelns.........................................................71

5.1 Praxis als politische Praxis..................................73

5.2 Die gesellschaftliche Voraussetzung für politische Praxis - die objektive 'Chance'............................79

5.3 Zur sozio-ökonomischen Gesellschaftswandels.....89

5.4 Die individuelle Voraussetzung für politische Praxis - das politische Ethos...............................92

6. Politische Praxis als praxische Vernunft.............105

6.1 Ein neues Paradigma der Vernunft.....................106

6.1.1 Der spielerische Stil praxischer Vernunft............107

6.2 Zur Ästhetik politischer Praxis..........................112

6.2.1 Die Ästhetik der politischen Existenz...............113

6.2.2 Die personale Identität - Zur Dezentrierung des subjektphilosophischen Begriffs der Autonomie... 116

6.2.3 Identität und Differenz - Zur Utopie opferloser Subjektivität...................................................118

6.2.4 Die Hetaironomie einer philia politike................120

7. Politische Praxis als historisch situierte Moralität.........125

7.1 Die Denkungsart des Handelns: die Urteilskraft... 127

7.2 Finstere Zeiten................................................132

7.3 Der moralische Gesichtspunkt als das Antlitz des Anderen.........................................................136

7.4 Urteilende Vernunft oder die Rationalität diskursiver Übereinkünfte.................................138

8. Das gute Leben und das Glück des Handelns.......149

9. „Die Negation des Bestehenden im Namen einer Zukunft, die die latenten Möglichkeiten der Gegenwart aufbricht.".......................................157

10. Praxis als Theorie?...........................................161

10.1 Die moralisch-theoretische Urteilskraft...............164

10.2 Die politische Bedeutung der 'Praxis' des Theoretikers....................................................166

10.3 Zur „dynamischen Einheit" von kritischer Theorie und revolutionärer Praxis......................175

Literatur...................................................................180



URL dieser Ressource: http://www.ask23.de/draft/archiv/md47_fachliteratur/phi1440.html