Diese Ressource ist vollständig im Bestand von archiv k23 einsehbar. ( Kennung: phi1419)

Gerd-Klaus Kaltenbrunner (Herausgeber)

Hegel und die Folgen

Gerd-Klaus Kaltenbrunner

Hegel heute 9

Zur Biographie und Psychographie Hegels

Friedrich Heer

Hegel und die Jugend 19

Arnold Künzli

Prolegomena zu einer Psychographie Hegels 37

Sinn und Widersinn der Dialektik

Willy Hochkeppel

Dialektik als Mystik 69

Hermann Wein

Hegel in philosophisch-anthropologischer Hinsicht 93

Zur Kritik der Hegelschen Geschichtsphilosophie

Hermann Lübbe

Geschichtsphilosophie und politische Praxis 115

Theo Pirker

Hegels »philosophische Geschichte« und der >>Positivismusstreit<< 137

Kurt Hiller

Glossen zu Hegels sogenannter Philosophie der Geschichte 161

Zur Kritik der Hegelschen Rechts- und Staatsphilosophie

René Marcic

Hegel und das Recht 181

1 Allgemeine Betrachtungen 183

11 Eine materialistische Ontologie 183

12 Der Aufstieg der Gesellschaftswissenschaften 185

13 Theorie der Demokratie 187

14 Die Gefahr des sozialphilosophischen Universalismus 195

2 Recht - Gesellschaft - Staat 198

21 Das Dasein der Freiheit 199

22 Die Moralität 202

23 Die Zwangs- und Strafrechtstheorie 203

24 Der Staat und das Völkerrecht 206

3 Schrifttumsverzeichnis 209

Zur Kritik der Hegelschen Religionsphilosophie

Peter Heintel

Bemerkungen zur Religionsphilosophie Hegels 215

Martin Puder

Hegels Gottesbegriffe 253

Hegel und Marx

Manfred Riedel

Hegel und Marx. Die Neubestimmung des Verhältnisses

von Theorie und Praxis 273

Milan Kangrga

Arbeit bei Hegel und Marx 295

1 Arbeit als Entäußerung und Entfremdung 297

2 Die Tat als Möglichkeit 307

Branko Despot

Hegel in der Verwirklichung der Philosophie 313

1 Begegnung 313

2 Verhaltungsweise und Zweck 314

3 Das Äußere 314

4 Die Sache 315

5 Das Ende 315

6 Kreis 316

7 »Weiter«-Gang 317

8 »Neuer« Inhalt 319

9 Das Reine 320

10 Anwendung I 321

11 Anwendung II 323

12 Aktualisierung 325

Hegel und die Folgen

Ernst Topitsch

Kritik der Hegel-Apologeten 329

Franco Lombardi

Philosophie nach Hegel 361

1 Einführung: Ambivalenz unserer Beziehung zu Hegel und Hegels Doppeldeutigkeit unter dem besonderen Gesichtspunkt philosophischer Reflexion 361

2 Hegel als Janus in der Geschichte des europäischen spekulativen Denkens 364

3 Die Mängel und der Mangel der Hegelschen Dialektik 366

4 Die Entwicklung des Denkens nach Hegel oder Hegels undankbare Söhne 369

5 Über eine neue Periodisierung der Geschichte des neuesten philosophischen Denkens 372

6 Feuerbach, Marx und die »Junghegelianer« von Neapel. Hegel in Italien 374

7 Spannungsmomente der jüngsten italienischen Philosophie 381

8 Zwei verschiedene Möglichkeiten zu verstehen, was Denken ist 382

9 Der Umbruch im Verständnis dessen, was Denken ist 387

10 Erweiterung des griechischen und traditionellen Begriffs der »Intelligenz« 392

11 Der Begriff der Freiheit. Staat und Individuum. Subjekte und Subjekt der Geschichte 394

12 Nochmals Hegel und wir 397

13 Ambivalenz unserer Beziehung zu Hegel und Hegels Doppeldeutigkeit unter dem besonderen Gesichtspunkt der politisch-sozialen Entwicklung nach Hegel 401

14 Die neue, im Werden begriffene Wirklichkeit und das Ethos der Gesellschaft von morgen 407

Notizen über die Autoren 411

Personenregister 419

Sachregister 424



URL dieser Ressource: http://www.ask23.de/draft/archiv/md47_fachliteratur/phi1419.html