Diese Ressource ist vollständig im Bestand von archiv k23 einsehbar. ( Kennung: phi1410)

Heinz Hülsmann

Zur Theorie der Sprache bei Edmund Husserl

Vorwort................................................ 7

Abkürzungen ............................................ 11

Bibliographie ............................................ 12

1 ANTIZIPATIVE THEMATISIERUNG ...................... 15

1.1 Das Problem einer phänomenologischen Sprache.............. 15

1.2 Das Thema Sprache im Werk Husserls...................... 20

1.3 Die phänomenologische Methode und die Theorie der Sprache 27

1.3.1 Philosophie und Methode.................................. 27

1.3.2 Das Ich des Phänomenologen und sein Sprechen.............. 30

1.3.3 Faktum und Wesen ,...................................... 33

2 INTERPRETATIV-THEMATISCHER DURCHBLICK DURCH DAS WERK HUSSERLS .................................. 39

2.1 Sprache als reflexive Intentionalität (Phänomen und Analogie) ......... 39

2.1.1 Das Problem der Sprache, wie es in den LU sich stellt und entwickeln wird .......................................... 40

2.1.2 Ausdruck und Bedeutung.................................. 59

2.1.3 Logische Bedeutung ist Ausdruck............................ 116

2.1.4 Die Einstellung .......................................... 120

2.1.5 System und Satz.......................................... 125

2.1.6 Die Strukturier Sprache .................................. 129

2.1.7 Sprache und Analogie .............¦....................... 136

2.2 Sprache in transzendentaler Reflexion (Konstitution und Identität) 143

2.2.1 Die Transzendentalität der Sprache.......................... 143

2.2.2 Sprache und Möglichkeit.................................. 150

2.2.3 Die Äquivokation ........................................ 156

2.2.4 Homonymität und Synonymität............................ 161

2.2.5 Sprache und Zeit ........................................ 176

2.2.6 Sprache als transzendentale Hermeneutik, von Sein und Haben 185

2.2.7 Sprache und Horizont .................................... 189

2.3 Sprache als egologische Eidetik.............................. 196

2.3.1 Das Gesprach ................................... 196

2.3.2 Intention und Tendenz.................................... 208

2.3.3 Monolog und Dialog...................................... 214

2.3.4 Sprache und Metasprache.................................. 218

2.3.5 Phänomenologie und Hermeneutik ........................ 225

2.3.6 Sprache als Krisis ........................................ 230

3 DER ENTWURF EINER PHÄNOMENOLOGIE DER SPRACHE IM WERK HUSSERLS .................................... 238

3.1 Philosophie und Theorie der Sprache........................ 238

3.1.1 Das begriffliche Material .................................. 238

3.1.2 Die Differenz von Theorie und Philosophie der Sprache ...... 240

3.1.3 Die transzendentale Phänomenologie der Sprache ............ 243

3.1.4 Sprachlichkeit, Natur und Geschichte........................ 244

3.1.5 Der doppelte Charakter des Voraus ........................ 247

3.2 Phänomen und Logos...................................... 248

3.2.1 Explikation und Implikation .............................. 248

3.2.2 Identität und Approximation .............................. 249

3.2.3 Logos und Ego .......................................... 250

Personen Verzeichnis ...................................... 252

Sachverzeichnis .......................................... 253



URL dieser Ressource: http://www.ask23.de/draft/archiv/md47_fachliteratur/phi1410.html