Diese Ressource ist vollständig im Bestand von archiv k23 einsehbar. ( Kennung: phi1401)

Fritz Heinemann

Jenseits des Existentialismus

Studien zum Gestaltwandel der gegenwärtigen Philosophie

INHALT

Vorwort ................................................ 5

Einleitung .............................................. 13

1. Die philosophischen Grundprobleme 1929 und heute. Krise und Katastrophe des Menschen 11-2. Sind die Grundprobleme ewig oder historisch bedingt? 14 - 3. Wahl des Grundprinzips 16

I. Auf der Suche nach Sein in einer substanzlosen Welt

1. Problem und Fragestellung............................ 21

Nietzsches Pränihilismus, unser Postnihilismus 21 - Wir fragen nicht nach dem Wesen, sondern nach der Funktion des Nihilismus 23

2. Substanzverlust und Suche nach Sein.................... 31

Seinsvergessenheit oder Substanzverlust? Die Wiedergewinnung der Substanz

II. Auf der Suche nach Sinn in einer zerbrochenen Welt

3. Gibt es eine Sinnschicht im Seelischen? .................. 37

Freud, Psychotheraphie, Ausdruckslehre

4. Ist die Natur sinnlos?................................. 42

Der Strahlenkosmos 42 - Die Sprache der Natur 45

5. Gibt es einen Sinn in der Geschichte.................... 48

Absoluter Sinn und Weltplan? 49 - Sinnwerdung und Sinndeutung 52

III. Auf der Suche nach Wert in einer entwerteten Welt

6. Der Wertnihilismus und seine konkreten Ausdrucksformen ... 55

7. Ist eine Umwertung aller Werte möglich?................ 59

Nietzsches Versuch und die Gründe seines Scheiterns

8. Ist die Natur wertfremd? ......................... 68

9. Sind ethische Werte Gefühlsausdrücke und darum relativ? .... 72

10. Wie kann man Werte wiederentdecken in einer entwerteten Welt? ........................................... 78

IV. Verantwortung und Rechtfertigung

11. Muß Gott oder der Mensch gerechtfertigt werden?........ 86

12. Ist die Gruppe frei von Verantwortung? ................ 90

V. Auf der Suche nach Geist in einer ungeistigen Welt

13. Ist unser Jahrhundert ungeistig?........................ 97

Subjektive und objektive Entgeistung 97 - Phänomenologie möglicher entgeistender Haltungen 102

14. Wie drückt sich die Ungeistigkeit und die Abwendung vom Geiste konkret aus? ............... 105

Geistkonfusion. Koexistenz von extremem Geistnihilismus und Geistdogmatismus 105 - Der rechnende Verstand (ratio) verdrängt den Geist 106 - Die Entgeistung und die heutige Kunst. Picasso, Braque, Klee. Die Kunstpolitik der Diktaturen 107 - Die Verbannung des Geistes durch den Behaviorismus und John Dewey 113

VI. Auf der Suche nach Gott in einer entgotteten Welt

15. Dostojewskis Dämonen und die Probleme unserer Zeit .... 115

Kritik der Religionskritik innerhalb der Grenzen der bloßen Vernunft. Freuds Zukunft einer Illusion

16. Kann der Mensch ohne Glauben leben?.................. 120

Glauben-Fürwahrhalten und Glauben-Vertrauen. Die existentielle Bedeutung des Glaubens

17. Kann die Wissenschaft den Glauben ersetzen?............ 125

Der Glaube an die Wissenschaft und Glauben als Voraussetzung der Wissenschaft. „Ob der liebe Gott würfelt?"

18. Kann man als aufgeklärter Mensch noch an Gott glauben? .... 130

Die heutige Glaubenskonfusion131 - Phänomenologie möglicher atheistischer Haltungen 132 - Die Krise des Unglaubens 136 - Die neue Kosmologie und der Gottesglaube 139

19. Gott oder das Nichts?................................. 142

20. "Wie kann man Gott finden in einer lieblosen Welt?........ 146

Die Suche nach Gott als Suche nach dem Du. Ferdinand Ebner und die Dialogische Philosophie 147. Die Suche nach Gott im Strahlenkosmos 150

VII. Das Prinzip des Antworten

21. Respondeo, ergo sum.................................. 153

1. Verhältnis des neuen Prinzipes zu den Ausgangsprinzipien der antiken, mittelalterlichen und neueren Philosophie 153 - 2. Bedeutung des Antwortens. Dir Mensch das antwortende Tier 156-3. „Antwort" als Brücke zwischen Natur und Geist 159 — 4. Antwort im Gesellschaftlichen 162 — und 5. im Geistigen 164 - 6. Der Geist als schaffender Spiegel oder als schöpferisches Resonanzzentrum? 166 - 7. Die Antwort in Geschichte, Ethik, Kunst und Religion 169

22. Der antwortende Mensch im stummen Universum........ 175t

Dostojewskis Anklage. Natura non respondet, sed est.

VIII. Die antwortende Innerlichkeit

23. Die Metaphysik der Innerlichkeit: das innere Sehen und Hören 179

1. Die Metaphysik des äußeren Seins und der Ontologismus 179 - 2. Die Metaphysik des inneren Seins 1S2 - 3. Die Wende zur antwortenden Innerlichkeit 184 - 4. Das innere Sehen und Hören 186

24. Das innere Sprechen und Denken....................... 190

1. Das innere Sprechen und die innere Sprachform 190 - 2. Das innere Denken. Geist und Maschine 193

25. Die Umwertung der Wertf: die inneren Werte .......... 197

1. Die heutige Vorherrschaft der äußeren Werte 197 - 2. Akte inneren Wertens 199 - 3. G. E. Moore, der Hinduismus und Kant 201

26. Die antwortende Innerlichkeit und die Zukunft der Religion 207

Die Einheit der Religionen in der Innerlichkeit. Der Mensch das glaubende Tier

IX. Die schöpferische Antwort

27. Die Wiederbeseelung von Wort und Werk .............. 213

1. Das zerredete Wort 214 - 2. Technifizierung von Musik und Philosophie 220 - 3. Die verlorene Seele 225

28. Die schöpferische Antwort............................. 227

1. als Rechtfertigung des Menschen 230 - 2. als forma se formans, forma formans und forma formata - 3. als schöpferische Frage 234

Anmerkungen ........................................... 239

Namenverzeichnis ....................................... 245



URL dieser Ressource: http://www.ask23.de/draft/archiv/md47_fachliteratur/phi1401.html