Jürgen Habermas

Der philosophische Diskurs der Moderne

Zwölf Vorlesungen

Inhalt

Vorwort..................... 7

I. Das Zeitbewußtsein der Moderne und ihr Bedürfnis nach Selbstvergewisserung ........ 9

II. Hegels Begriff der Moderne........ 34

Exkurs zu Schillers Briefen über die ästhetische Erziehung des Menschen .......... 59

III. Drei Perspektiven: Linkshegelianer, Rechtshegelianer und Nietzsche....... 65

Exkurs zum Veralten des Produktionsparadigmas 95

IV. Eintritt in die Postmoderne: Nietzsche als Drehscheibe .................... 104

V. Die Verschlingung von Mythos und Aufklärung: Horkheimer und Adorno .............. 130

VI. Die metaphysikkritische Unterwanderung des okzidentalen Rationalismus: Heidegger..... 158

VII. Überbietung der temporalisierten Ursprungsphilosophie: Derridas Kritik am Phonozentrismus .... 191

Exkurs zur Einebnung des Gattungsunterschiedes zwischen Philosophie und Literatur.......... 219

VIII. Zwischen Erotismus und Allgemeiner Ökonomie: Bataille........................ 248

IX. Vernunftkritische Entlarvung der Humanwissenschaften: Foucault ................ 279

X. Aporien einer Machttheorie ....... 313

XI. Ein anderer Ausweg aus der Subjekjphilosophie: Kommunikative vs. subjektzentrierte Vernunft..... 344

Exkurs zu Castoriadis: »Die imaginäre Institution« 380

XII. Der normative Gehalt der Moderne......... 390

Exkurs zu Luhmanns systemtheoretischer Aneignung der subjekphilosophischen Erbmasse ...... 426

Namenregister.................... 447



URL dieser Ressource: http://www.ask23.de/draft/archiv/md47_fachliteratur/phi1391.html