Diese Ressource ist vollständig im Bestand von archiv k23 einsehbar. ( Kennung: phi1382)

Jürgen Habermas

Erkenntnis und Interesse

Inhalt

Vorwort 9

I. Die Krise der Erkenntniskritik 11

Hegels Kantkritik: Radikalisierung oder Aufhebung der Erkenntnistheorie 14

2. Marxens Metakritik an Hegel Synthesis durch gesellschaftliche Arbeit 36

3. Die Idee einer Erkenntnistheorie als Gesellschaftstheorie 59

II. Positivismus, Pragmatismus, Historismus 88

4. Comte und Mach: Die Intention des älteren Positivismus 92

5. Ch. S. Peirce's Logik der Forschung: Die Aporie eines sprachlogisch erneuerten Universalienrealismus 116

6. Selbstreflexion der Naturwissenschaften. Die pragmatistische Sinnkritik 143

7. Diltheys Theorie des Ausdrucksverstehens: Ich-Identität und sprachliche Kommunikation 178

8. Selbstreflexion der Geisteswissenschaften: Die historistische Sinnkritik 204

III. Kritik als Einheit von Erkenntnis und Interesse 234

9. Vernunft und Interesse: Rückblick auf Kant und Fichte 235

10. Selbstreflexion als Wissenschaft:Freuds psychoanalytische Sinnkritik 262

11. Das szientistische Selbstmißverständnis der Metapsychologie. Zur Logik allgemeiner Interpretation 300

12. Psychoanalyse und Gesellschaftstheorie. Nietzsches Reduktion der Erkenntnisinteressen 332

Verzeichnis der Namen 365



URL dieser Ressource: http://www.ask23.de/draft/archiv/md47_fachliteratur/phi1382.html