Diese Ressource ist vollständig im Bestand von archiv k23 einsehbar. ( Kennung: pae1838)

Cornelius Steckner

Zur Ästhetik des Bauhauses

Ein Beitrag zur Erforschung synästhetischer Grundsätze und Elementarerziehung am Bauhaus

Inhaltsverzeichnis

1. Die Elementarerziehung und das Phänomen des Raumes 7

2. Das Bauhaus im Licht seiner Vorgängerinstitutionen 8

2.1 Das Bauhaus und die Weimarer Kunstschulen 8

2.2 Die Vereinigung für ästhetische Forschung von 1908 10

2.3 Kunst und Wissenschaft 12

3. Kathedralidee und Bildarchitektur: das Einheitskunstwerk 13

3.1 Die Elementarlehre der Bildarchitektur 14

4. Die Visualisierung der Idee des Bauhauses 18

4.1 Das Wandbild im Werkstattgebäude 20

4.11 Die Grazie des Unbewußten 24

4.12 Das Wandbild von 1930 24

4.2 Über das Bewußte hinweg, unbewußt tun 26

4.21 Der Wirkraum 27

4.22 Human factors engineering 29

5. Künstlererziehung und Kindererziehung 30

5.1 Die Harmonisierungslehre 33

5.2 Die Tonustheorie der Wahrnehmung 33

6. Bauhausmeister Gertrud Grunow? 34

6.1 Die Harmonisierungslehre im Brennspiegel der Polemik 36

6.2 Die Entwicklungspsychologie von Heinz Werner 36

6.3 Paul Klee, Wassily Kandinsky 38

7. Die Weiterentwicklung der Architektenerziehung 39

7.1 Die schöpferische Erziehung in Dessau 39

7.11 Die Plastik der Gestaltungen 40

7.12 Die Analyse des Raumes 41

7.2 Das Bauhaus Chicago 41

8. Organische Architektur 42

8.1 Das Guggenheim-Museum als architektonischer Prototyp 43

9. Von der Kathedralidee zum Guggenheim-Museum 44

9.1 Architektur und Kunstkultur: Zusammenfassung 48

10. Quellentexte

11. Anmerkungen



URL dieser Ressource: http://www.ask23.de/draft/archiv/md47_fachliteratur/pae1838.html