Diese Ressource ist vollständig im Bestand von archiv k23 einsehbar. ( Kennung: kon1626)

Ernst von Glasersfeld

Wissen, Sprache und Wirklichkeit

Arbeiten zum radikalen Konstruktivismus

Autorisierte deutsche Fassung von Wolfram K. Köck

Inhaltsverzeichnis

Quellenverzeichnis ........................................ IX

Vorwort des Autors ........................................ XI

Teil I. Sprache und Semantik ................................ 1

Lesen und Lesbarkeit: das Problem der syntaktischen Komplexität .... 3

Syntaktische Tiefe........................................... 4

Relationale Semantik ......................................... 8

Prospektive Ambiguität........................................ 11

Schluß................................................... 14

Lesen, Verstehen und begriffliche Situationen.................... 16

Begriffliche Strukturen ........................................ 17

Ein begriffliches Universum ..................................... 22

Die semantische Analyse von Verben auf der Grundlage begrifflicher Situationen..................................... 24

Weil und die Begriffe der Verursachung ........................ 39

1 „Materiale" Ursachen....................................... 41

2 „Formale" Ursachen........................................ 41

3 „Wirkursachen"........................................... 42

4 Zweckursachen ........................................... 47

5 Schlußbemerkungen........................................ 49

Zeichen — Kommunikation — Sprache.......................... 52

Sprache als zweckorientiertes Verhalten: zur Entwicklungsgeschichte ..... 63

Zweck und negative Rückkopplung................................ 65

Lernen und Repräsentation ..................................... 68

Die Kommunikationssituation.................................... 70

Ein möglicher Ursprung der Kooperation ............................ 72

Zeichen, Symbole und Sprache................................... 73

Schlußfolgerungen ........................................... 77

Anpassung und Überlebensfähigkeit............................ 80

Über den Begriff der Interpretation............................ 86

Teil II. Die Erkenntnistheorie des radikalen Konstruktivismus ...... 97

Piaget und die Erkenntnistheorie des radikalen Konstruktivismus .... 99

Schwierigkeiten der Interpretation................................. 99

Das Dilemma des Realismus..................................... 102

Das Konstrukt des „Objekts".................................... 103

Die Bausteine der Konstruktion.................................... 104

Die Umwelt als schwarzer Kasten.................................. 107

Wissen und Äquilibration....................................... 110

Schluß................................................... 111

Die Konstrukte der Identität, oder: die Kunst, Unterschiede zu übergehen............................................ 113

Bemerkungen zur epistemologischen Revolution .................. 122

Wissen in der Sicht des radikalen Konstruktivismus................ 131

Probleme des Lernens......................................... 131

Probleme des Lehrens......................................... 132

Probleme des Wissens ......................................... 133

Schlußbemerkungen.......................................... 136

Die Begriffe der Anpassung und Viabilität in einer radikal konstruktivistischen Erkenntnistheorie ........................ 137

Kybernetik, Erfahrung und der Begriff des Ich.................... 144

Kybernetik und Lernen........................................ 145

Rückkoppelung und Selbststeuerung ............................. 145

Lernen als induktiver Prozeß................................... 146

Die Konstruktion des Wissens durch das Subjekt...................... 148

Regularitäten, Regeln und Erklärungen............................ 150

Die Nützlichkei ,,schwarzer Kästen"............................. 151

Beobachter und Beobachtetes.................................. 153

Piaget in kybernetischer Sicht.................................... 154

Die Konstruktion permanenter Objekte ........................... 154

Die Herstellung von ,,Gleichheit"................................ 155

Assimilation und Akkomodation................................ 157

Schemata und begriffliche Strukturen............................. 159

Die Mehrdeutigkeit des Begriffs der ,,Gleichheit"..................... 160

Äquivalenz und Kontinuität................................... 162

Das Problem der Realität..................................... 165

Einige grundlegende Konstrukte ................................ 165

Die Konstruktion des Ich....................................... 168

Das sich selbst beobachtende Ich................................ 168

Das Ich als visuelles Perzept ................................... 168

Ebenen der Ich-Wahrnehmung.................................. 170

Das Bild im Spiegel......................................... 173

Die kybernetische Metapher..................................... 173

Eine Epistemologie für kognitive Systeme ...................... 176

Der Begriff der Äquilibration in einer konstruktivistischen Erkenntnistheorie.......................................... 186

Einführung in den radikalen Konstruktivismus.................... 198

Rückkopplung, Induktion und Erkenntnistheorie ................ 213

Einleitung................................................. 213

Regelung und Regler.......................................... 213

Kognitive Entwicklung ........................................ 215

Die Rolle des Wissens ......................................... 217

Kommunikation............................................. 218

Schluß................................................... 219

Danksagung.............................................. 220

Piagets Konstruktivismus — eine Interpretation .................. 221

Die Konstruktion der Erkenntnis.................................. 222

Die Konstruktion der Wirklichkeit................................. 227

Die Begriffe der Wahrheit und Objektivität........................... 231

Schlußbemerkungen.......................................... 237

Übersetzungen.............................................. 238

Dank.................................................... 240

Teil III. Untersuchungen zum Zahlbegriff ...................... 241

Ein Bewußtseins-Modell der begrifflichen Konstruktion von Einheiten und Zahlen ...................................... 243

Danksagung................................................ 252

„Subitizing": Die Rolle figuraler Muster in der Entwicklung von Zahlbegriffen ............................................ 254

Wörter und Bedeutungen....................................... 255

Zahlwörter ohne Zahlen........................................ 259

Räumliche Konfiguration....................................... 260

Temporale Muster............................................ 263

Das Problem der Mächtigkeit.................................... 265

Die Erfahrung von Einheiten, die aus Einheiten bestehen.................. 266

Die Erfahrung numerischer Relationen.............................. 269

Zusammenfassung und Schlußbemerkungen........................... 272

Danksagung................................................ 274

Lernen als konstruktive Tätigkeit.............................. 275

Schlußbemerkungen.......................................... 291

Zitierte Literatur .......................................... 293

Namenverzeichnis.......................................... 304

Sachwortverzeichnis........................................ 307



URL dieser Ressource: http://www.ask23.de/draft/archiv/md47_fachliteratur/kon1626.html