Diese Ressource ist vollständig im Bestand von archiv k23 einsehbar. ( Kennung: kla005)

Alexander Gottlieb Baumgarten

Meditationes philosophicae de nonnullis ad poema pertinentibus

Philosophische Betrachtungen über einige Bedingungen des Gedichtes

Übersetzung mit einer Einleitung und herausgegeben von Heinz Paetzold

INHALT

Einleitung. Alexander Gottlieb Baumgarten als Begründer der philosophischen Ästhetik. Von Heinz Paetzold..................... VII

I. Baumgartens "Meditationes philosophicae de nonnullis ad poema pertinentibus" (1735) .. VII

A. Zielsetzung der Schrift................. VII

B. Die Idee des Gedichtes (idea poematis) .... IX -Med. §§ 1-11 -

C. Die Struktur des poetischen Gedankens (cogitatio poetica) .................... XVII

-Med. §§ 12-64-

1. Der Begriff der extensiven Klarheit ..... XVII

2. Die Applikation des Begriffes der extensiven Klarheit auf das Gedicht ......... XX

a) Logik des Individuellen: Determinatio omnimoda, exemplum, coneeptus complexus ..... XX

b) Affekte......................... XXIII

c) Fiktionen....................... XXIII

D. Die Ordnung des Gedichtes ............. XXVII

-Med. §§ 65-76-

1. Das Thema als Einheitsgrund des Werkes . XXVII

2. Die Methode des Gedichtes ........... XXIX

E. Die poetischen Ausdrücke (termini poetici)............................. XXXII

-Med. §§ 77-107-

1. Sprache und Poesie.................. XXXII

2. Poetische Figurenlehre............... XXXIII

3. Sinnliches Beurteilungsvermögen (Geschmack) ...................... XXXIV

4. Metrum .......................... XXXVI

F. Prinzipien des Gedichtes................ XXXVII

-Med. §§ 108—117 —

1. Mimesis als Prinzip der Dichtung.......XXXVIII

2. Konsequenzen für die Philosophie aus einer Theorie des Gedichtes........... XXXIX

II. Würdigung des Ansatzes von Baumgarten in den "Meditationes" und Hinweise auf die „Aesthetica" ..... XLII

A. Rhetorisch-poetische Tradition .......... XLII

B. Der Neuansatz: Erkenntniskraft der Sinne . .XLIV

C. Die drei Traditionsströme: Schönheit, Sinnlichkeit, Kunsttheorie.............. XLV

1. Theorie der Kunst .................. XLV

2. Schönheitsbegriffe.................. XLVI

3. Sinnlichkeitstheorie auf der Basis des "analogon rationis" ................. XLVII

D.Die Grundkategorien der Ästhetik: ubertas, magnitudo, veritas, lux, persuasio......... XLVIII

E. Kritik: Grundkonflikt in Baumgartens Ästhetik............................ L

Hinweise zu Textgestaltung und Übersetzung .... LIII

Lebensdaten............................. LV

Bibliografie zur Ästhetik Baumgartens......... LVII

Meditationes philosophicae de nonnullis ad poema pertinentibus..................... 2

Philosophische Betrachtungen über einige Bedingungen des Gedichtes ............... 3

Personenregister.......................... 89

Sachregister ............................. 91



URL dieser Ressource: http://www.ask23.de/draft/archiv/md47_fachliteratur/kla005.html