Diese Ressource ist vollständig im Bestand von archiv k23 einsehbar. ( Kennung: evh1646)

Evolution und Menschenbild

hrsg. von Rupert J. Riedl; Franz Kreuzer

Inhalt

Vorwort 9

Wilfried Haslauer

Zum Geleit

Gott am Anfang, Gott am Ende 11

Franz Kardinal König

Einführung

Verschiedene Wege zu Gott 13

EVOLUTION UND ORDNUNG

Carsten Bresch

Evolution aus Alpha-Bedingungen, Zufalls-Türmen und

Systemzwängen 22

Chaos, Ordnung, Information 22 • Die Alpha-Bedingungen und ihre Konsequenzen 25 • Systemzwänge und Zufalls-Türme 29 • Gruppenselektion 34

Rupert J. Riedl

Denkordnung als Abbild der Naturordnung 40

Das Werden der Weltordnung 41 • Wirk-Grund, Stoff-Grund, Form-Grund, Zweck-Grund 43 • Leben ist Lernen - Leben ist Lehren 46 • Überlebenssysteme, Erkenntnissysteme 50 • Zug von »oben«, Schub von »unten« 53 • Zauberlehrling ohne Meister 55

Bernhard Hassenstein

Evolution und Werte 59

Was ist ein »Wert«? 60 • Verwirklichte Werte 61 • Wert und Unwert 63 • Leben und Überleben 63 • Individueller Tod, Artentod 64 • Höherentwicklung 68 • Stammesgeschichtliches Absinken auf niedrigere Entwicklungsstufen 69 • Vielfalt und Schönheit 70 • Eintönigkeit und Häßlichkeit 71 • Antriebsbefriedigung, Lust 73 • Schmerz und Angst 75 • Soziales Helfen 75 • Sozial schädigendes Verhalten, Sozialparasitismus 78 • Verhalten nach dem Maßstab von Gut und Böse 79 • Schlußgedanken 81

Gerard Radnitzky

Die Evolution der Erkenntnisfähigkeit, des Wissens und der Institutionen 82

Gibt es Alternativen zur Evolutionstheorie? 83 • Die »evolutionäre Erkenntnistheorie« 89 • Evolution der Wissenschaft 95 • Evolution der Institutionen 103 • Von der geschlossenen zur offenen Gesellschaft 107 • Die Vergänglichkeit des Menschen 116

Diskussion 121

Leitung: Franz Kreuzer

Darwin - noch kein Darwinist 121 • Hase und Schneehase 122 • Wie redet Phän mit Gen? Wie redet Gen mit Gen? 123 • Lamarckistische Effekte auf darwinistischer Grundlage 125 • Warum gibt es etwas und nicht alles 127 • Zeitrafferfilm der Evolution 128 • Hypothesen statt seiner sterben lassen 131 • Das »missing link« sind wir 133 • Wenn nicht Darwinismus - was sonst? 135

EVOLUTION UND ZIVILISATION

Konrad Lorenz

Nichts ist schon dagewesen 138

Der Irrglaube an eine zweckgerichtete Weltordnung 138 Der sogenannte Fortschritt 140 • Die sogenannte Vorsehung 141 • Die sogenannten Prognosen 142

Erhard Oeser

Evolution und Involution der Wissenschaft 145

Das Dreistadiengesetz der Wissenschaftsevolution 148 • Aus Evolution wird Involution 149 • Schwache Gehirne, starke Apparate 152 • Kloaken der Vernunft, Wegwerftheorien 153 • Beschleunigung des intellektuellen Verfalls 157 • Der posthistorische Mensch 759 • Das Universum weint keine Träne 161

Friedrich von Hayek

Die überschätzte Vernunft 164

Gewohnheiten, keine Einsichten 166 • »Natürlich« - »künstlich« 169 • Die nicht-darwinistische kulturelle Evolution 173 • Die Vernunft führt nicht, sie wird geführt 175 • Ungleichheit macht Ordnung 177 • Tradition macht Evolution 179 • Selektion der Religionen 185 • Malthus' bedeutsamer Unsinn 189 • Marktwirtschaft ernährt die Milliarden 191

Niklas Luhmann

Evolution - kein Menschenbild 193

Ein Prozeß - nur für den Beobachter 194 • Ereignisse, die entschwinden, wenn sie entstehen 196 • Variation, Selektion, Restabilisie-rung 198 • Weltgesellschaft und Teilsystemevolution 200 Evolution von Sinn 202 • Die Evolution und die »postmundiale« Phase 204

Rudolf Haller

Entwicklung, Sprache und Erkenntnis 206

Die Entweder-Oder-Welt 206 • Was ist eine Theorie wert? 209 • Kann man den Evolutionsbegriff übertragen? 212 • Ist ein Dompfaff ein Dompfaff? 214 • Die Welt, wie sie ist- Wie ist die Welt? 217 • Widerspruch der Natur - Widerspruch der Sprache 220 • Schlag nach bei Quine! 222

Diskussion 225

Leitung: Franz Kreuzer

Adam Smith als Vater des Darwinismus 225 • Gewohnheit wird zur Vernunft 227 • Die Welt der unsterblichen Sätze 228 • Regeln, die Instinkte verdrängen 230 • Religion überlebt, weil sie Kinder zeugt... 232 • Die Überheblichkeit der Vernunft 233 • Markt ist gescheiter als Plan 234 • Das Wirken der »unsichtbaren Hand« 236 • Das Russellsche Huhn und wir 238 • Wer schützt den Markt vor den Multis? 241

EVOLUTION UND SCHÖPFUNG

Hoimarv. Ditfurth

Evolutionäres Weltbild und theologische Verkündigung 244

A Der Blitzableiter und der Dämon 247 • Evolution - ein universeller Prozeß 249 • Das Jenseits im Diesseits 252 • Evolution - der »Augenblick« der Schöpfung 256 • »Jüngster Tag« - aus Stoff und Geist 259 • Gleichnisse sind übersetzbar 262

Günter Altner

Evolution und Schöpfung - unverzichtbare Perspektiven im Streit um eine moderne Weltsicht 264

Evolutionstheorie und Schöpfungstheologie im Gespräch 265 • Alles, was ist, ist in der Zeit 270 • Zeitliche Evolution - zeitlose Logik? 272 • Der Mensch: Bürger zweier Welten 274

Rupert Lay

Evolution als Schöpfung 280

Das Profane und das Religiöse unter dem Dach des Heiligen 281 • Über den faulen Frieden 282 • Über die drei Welten 282 • Über die Entwicklung 284 • Über den Schöpfer 286 • Über die Schöpfung 288 • Über die Wirkursache 288 • Über die Zeit 289 • Über die Liebe 290 • Über die Aktualität des Teilhardschen Entwurfs 293

Rudolf Mosis

Der biblische Schöpfungsgedanke und das evolutive Weltbild 296

Gottes Welt - gottlose Welt 296 • Nicht: was geschah; sondern: was ist 300 • Gott wird nicht, Gott läßt werden 308 • Leben und denken, als ob Gott sei 312

Diskussion 317

Leitung: Franz Kreuzer

Gegen den »faulen Frieden« 317 • Was sind Feuerzungen, die vom Himmel fallen? 318 • Eierschalen des Ungehorsams hinter den Ohren 319 • Der Homo sapiens- eine Momentaufnahme 321 • Adam, der Mann - oder Adam, die Menschheit 321 • Ist die Zukunft in der Gegenwart enthalten? 326 • Christus, der Punkt, wo sich Gott mit der Welt eint 327 • Der Himmel als steckengebliebene Schallplatte 329 • Der Punkt Omega- ohne den Menschen? 333 • Wer liebt, sieht die Innenseite der Welt 334

ANHANG

Literatur Personenregister Die Autoren



URL dieser Ressource: http://www.ask23.de/draft/archiv/md47_fachliteratur/evh1646.html