Diese Ressource ist vollständig im Bestand von archiv k23 einsehbar. ( Kennung: aes738)

Linello Venturi

Geschichte der Kunstkritik

INHALT

Vorwort von Nello Ponente ...................... 11

Einleitung

Der gegenwärtige Stand der Kunstgeschichte. .. 19

Die bildnerische Phantasie und das Schöpferische......... 22

Der Begriff des Geschmacks.................... 25

Von einigen künstlerischen Idealen ................ .. 29

Kunstgeschichte und Kunstkritik.............. 31

Die Persönlichkeit des Künstlers und der sogenannten Kunstgesetze 34

Dichtung und Literatur, Kunst und Geschmack .. .......... 37

Über die Notwendigkeit einer Geschichte der Kritik.......... 39

Das Thema dieses Buches ist das Kunsturteil.............. 42

Griechen und Römer

Die Kunstkritik in Griechenland im 3. Jahrhundert v. Chr. und die Ideen des Platon und des Aristoteles .. .. .............. 45

Xenokrates: die Nachahmung, die Proportionen, der Ausdruck. Die Entwicklung von Polyklet zu Lysipp, von Kimon zu Apelles und die Vollkommenheit der Kunst ...................... 51

Cicero und Quintilian: die Relativität des Vollkommenen, die Kunstkenner. Die neue Bedeutung der Phantasie. Die Wiederentdeckung des Phidias. Dion Chrysostomos und Philostrat ...... 56

Die Kritik der Architektur. Vitruv.............. .. .60

Lukian: die Kunstbetrachtung und der Begriff der Kunst....62

Antinomien der Kunstkritik: das Rationale und das Irrationale, das Schöne und das Häßliche, das Vollendete und das Unvollendete Form und Farbe ............................ 63

Das Mittelalter

Die Voraussetzungen der Kritik im Mittelalter............ 69

Die Ideen des Plotin, des hl. Augustinus und des hl. Thomas .... 71

Ornatus und artificium. Die Enzyklopädien und die Traktate über die Optik ................................ 75

Die Rezeptbücher. Theophilus Presbyter. Dionysios von Furna .. .. 77

Das neue Kunstbewußtsein in Florenz im 14. Jahrhundert. Dante, Boccaccio, Petrarca, Filippo Villani, Cennini ............ 80

Die Renaissance

Die Ästhetik der Renaissance. Das wissenschaftliche Naturbild. Der Künstler als Magier .......................... 89

Ghiberti ................................ 92

Alberti.................................. 95

Leonardo ................................ 98

Michelangelo .............................. 102

Dürer .................................. 104

Aretino, Pino und Dolce........................ 105

Vasari.................................. 109

Serlio, Palladio ............................ 114

Lomazzo ................................ 115

Das Barockzeitalter

Die Leidenschaft für den Realismus und die Idee des Klassizismus .. 119

Der ästhetische Moralismus und Intellektualismus. Die Anfänge einer Ästhetik des Gefühls ...................... 121

Bellori: die Kunst der Idee und der Eklektizismus.......... 124

Domenichino und die Kunstschulen. Passeri, Baldinucci, Scannelli, Scaramuccia .............................. 127

Poussin und die Erfindung. Die französische Akademie. Félibien .. 130

Boschini und die Idee der malerischen Form.............. 133

De Piles: die Rechte des Genies, die Relativität der Gesetze, die Farbwerte, die Auflehnung gegen die Diktatur der Gattungen .. .. 137

Aufklärung und Klassizismus

Rokoko und Klassizismus ..................... 141

Die Ästhetik des Gefühls: Dubos, Diderot. Der Geschmack und die Einbildungskraft: Gerard. Das Pittoreske. Shaftesbury und der Klassizismus ........................ .. .. .. 143

Die neuen Formen der Kunstkritik und der Kunstgeschichte...... 147

Die Kritik in Frankreich. Die Salons und die Einheit des Geschmacks Diderot, die Freiheit von Kunstgesetzen und die »Primitiven« .. 150

Die Kunstkritik in Italien: Lanzi, Milizia ........ 154

Die Kritik in England: Hogarth, Reynolds............ 155

Der Klassizismus. Mengs und der Eklektizismus. Winckelmann und die moralische Auffassung von der Schönheit. Die Geschichte der Kunst und die Geschichte des Schönen. Original und Kopie...... 157

Lessing und der Begriff der körperlichen Schönheit.......... 161

Romantik und Mittelalter

Klassizismus und Romantik. Die gotische Baukunst und die Malerei der Präraffaeliten während des 19. Jahrhunderts .......... 165

Vico. Hamann. Herder. Religion, Moral und die Kritik der Romantik................................ 168

Die Neugotik in England. Walpole. Batty Langley. Hurd...... 171

Die Polemik gegen den Klassizismus in Deutschland. Heinse. Füssli. Goethe.............................. 173

Wackenroder und die göttliche Eingebung. Die Entdeckung Dürers. Friedrich Schlegel und die Ablehnung der Carracci.......... 176

Untersuchungen zur mittelalterlichen Kunst: Cicognara in Italien, Séroux d'Agincourt in Frankreich. Rio oder zu einer Kritik der christlichen Kunst. Viollet-le-Duc .................. 180

Ruskin: gegen eine Wissenschaft von der Kunst, Vorbehalte gegenüber der Renaissance, die Einheit der bildenden Künste, das Kriterium der Auswahl, die Geschichte des Sehens, die Vernachlässigung der zeitgenössischen Kunst ...................... 182

William Morris ............................ 189

Die Philosophie des Idealismus und die Kunstgeschichte

Der Begriff der Kunst und die künstlerische Wahrheit. Die Abwendung von der zeitgenössischen Kunst. Die Ideen-Maler........ 191

Baumgarten. Kant und das Geschmacksurteil. Schiller. Wilhelm von Humboldt. Goethe und das Charakteristische ............ 194

Herder fand das Verhältnis zwischen Kunst und Geschichte. Die beiden Schlegel und das Verhältnis zwischen Kunstkritik und Kunstgeschichte.............................. 198

Schelling; das Endliche und das Unendliche. Der Künstler als Schöpfer...................... ......... 200

Hegel; die Identität von Ästhetik und Kunstgeschichte.. Symbolische, klassische und romantische Kunst. Die Entwicklung der Kunst und des Geistes. Architektur, Skulptur und Malerei. Einige konkrete Urteile.............................. .. 203

Die Abwandlungen des Schönen und der Begriff des Häßlichen .. .. 209

Zwei deutsche Kritiker in der Nachfolge Hegels............ 210

Das idealistische Gedankengut in der italienischen und englischen Kritik.................................. 211

Philologen, Archäologen und Kunstkenner im 19. und 20. Jahrhundert Philologie und Kunstgeschichte. Die Quellenschriften des Plinius und des Vasari. Die Zergliederung des Kunstwerks. Skepsis und Wissenserweiterung ............................. 213

Taine .................................. 218

Kunstgeschichtliche Handbücher und Enzyklopädien ........ 220

Studien zur Technik. Semper...................... 222

Studien zur Ikonographie........................223

Kunstgeschichte als Kulturgeschichte. Burckhardt. Dvorák 224

Die Kritik der Kenner und das kritische OEuvreverzeichnis. Rumohr. Passavant. Cavalcaselle. Morelli.................... 228

Die französische Kunstkritik im 19. Jahrhundert

Die Wiederbesinnung auf die Kunst der eigenen Zeit ........ 237

Ästhetische Prinzipien.......................... 239

Die Kritik in der Epoche dqs Neuklassizismus .......... 242

Die Kritik der Romantik........................ 244

Baudelaire............................... 249

Die Kritik des Realismus ...................... 252

L'art pour l'art und die Kritik der Malerei der Vergangenheit .. .. 256

Die Kritik des Impressionismus .................. 259

Die Kritik des Symbolismus .................... 265

Die Kritik der Kunst und das reine Sehen

Künstlerische Sicht und psychologischer Ausdruck Die optischen Symbol der Wirklichkeit. Die Symbole und das künstlerische Urteil.

Die philologische Anwendung der Symbole.............. 269

Hans von Marées........ .. .. .............. 273

Herbart und der Formalismus. Die sichtbaren Symbole bei Zimmermann. Von der Einfühlung zur Abstraktion............ 274

Konrad Fiedler und die Theorie der reinen Sichtbarkeit. Die produktive Anschauung und die Persönlichkeit des Künstlers. Die beiden Perfektionsweisen der Baukunst. Hildebrand: die künstlerische und die empirische Auffassungsweise.................... 276

Alois Riegl: die Relativität der Sehweisen und die Universalität der Kunst ............................ .. .. 280

Heinrich Wölfflin: die Grundbegriffe der Kunstgeschichte und das Begriffspaar des Taktischen und Optischen.............. 285

Die Kunstkritik des 20. Jahrhunderts

Die Voraussetzungen der zeitgenössischen Kunst .......... 289

Die kritische Reflexion der Kubisten.................. 292

Die Futuristen.......................... 295

Vom Kubismus zum Surrealismus.................. 296

Die Reaktion der angelsächsischen Länder .............. 301

Die Archtektur der Gegenwart .................... 307

Frank Lloyd Wright.......................... 311

Schlußwort ................................ 313

Bibliographie ................................ 317

Register .................................. 359



URL dieser Ressource: http://www.ask23.de/draft/archiv/md47_fachliteratur/aes738.html