Diese Ressource ist vollständig im Bestand von archiv k23 einsehbar. ( Kennung: aes710)

Heinz Paetzold

Ästhetik der neueren Moderne : Sinnlichkeit und Reflexion in der konzeptionellen Kunst der Gegenwart

INHALT

Verzeichnis der Abbildungen................................ 8

Vorwort.................................................... 9

1. Kapitel: Transformierte Transzendentalphilosophie und Ästhetik

1. Die Idee einer transformierten Transzendentalphilosophie ...................11

2. Das Defizit an Ästhetik in der transformierten Transzendentalphilosophie ............................15

3. Die beiden Problemgebiete der Ästhetik: Theorie der Kunst und Theorie der ästhetischen Erfahrung..................17

2. Kapitel: Zur Logizität sinnlicher Erfahrungsmodalitäten

1. Die Bedeutung der Theorie der Sinne für die Ästhetik.......19

2. Zur Struktur der Sinnlichkeit..........................20

2.1. Die Synthesisfunktion des Leibes..........................21

2.1.1. Transzendentale Phänomenologie als Schlüssel zum Verständnis der Sinnlichkeit.....................21

2.1.2. Anonymität und Partialität als Charaktere der Sinneserfahrung...............23

2.1.3. Die Feldstruktur der Sinneserfahrung...................25

2.1.4. Das binokulare Sehen als Leibessynthese............26

2.1.5. Zur Problematik der Synästhesien.............27

2.2. Das Leibapriori und der Raum..............28

2.2.1. Gestimmter Raum...............................29

2.2.2. Aktionsraum......................................31

2.2.3. Anschauungsraum.........................................33

3. Das Plus der ästhetischen Erfahrung gegenüber dem Leibapriori: Reflexion.................................................39

3.1. Plessners Programm einer „Ästhesiologie des Geistes"..........39

3.2. Die thematische Sinngebung der Kunst................41

3.3. Die „Ästhesiologie des Gesichtes".....................43

3.3.1. Sehstrahl und Geometrie..........................44

3.3.2. Die Struktur der Bildenden Kunst.........................47

3.3.2.1. Die Ausdruckswerte der Farben........................47

3.3.2.2.Farbfolgen....................................49

3.4. Metakritik der „Ästhesiologie des Gesichtes".....................50

3.5. Die Reflexivität als inhärentes Moment der ästhetischen Erfahrung......52

3. Kapitel: Ästhetische Erfahrung als Einheit von Sinnlichkeit und Reflexion

1. Reflexion als vermittelnde Instanz zwischen Ästhetik und Philosophie... 55

2. Auf der Suche nach einer philosophischen Theorie der Reflexion: Reflexion als Grundbegriff philosophischer Erkenntnis....................... 57

3. Aspekte der ästhetischen Reflexion...................... 63

3.1. Reflexion als Einsicht in die Struktur der Sinneswahrnehmung............. 63

3.2. Die Kunstkonzeption als Bedingung der ästhetischen Reflexionstätigkeit................................ 66

3.3. Phänomenologischer Aufweis von Charakteren der ästhetischen Reflexion...................................... 71

3.3.1. Entspezialisiertheit................................. 71

3.3.2. Offenheit........................................ 71

3.3.3. Steigerung........................................ 72

4. Ästhetische Reflexion und Vollkommenheit.................. 72

4. Kapitel: Über das Sehen von Farben. Philosophische Aspekte der zeitgenössischen Malerei

1. Auf der Suche nach einer Ästhetik der Malerei........... 75

2. Das Werk von Raimer Jochims als Herausforderung für die philosophische Ästhetik...................... 76

3. Die Farbmalerei von Jochims................ 78

3.1. Eine Bildbeschreibung............................... 78

3.2. Der kunsthistorische Kontext der Jochimsschen Malerei........ 80

3.3. Kunstphilosophische Analyse: Bildnerische Form und das Verhältnis von Farbe und Fläche................... 84

3.4. Die Synthesis der Sinne als Grund für die ästhetische Erfahrung der Form............................................. 89

3.5. Noch eine Bildbeschreibung................... 89

3.6. Synthesis der Sinne und Reflexion als Grundbegriffe einer Philosophie der Bildenden Kunst............. 91

4. Weitere Aspekte des bildnerischen Werkes von Raimer Jochims.. 93

4.1. Einteilige Bilder in Grau, Weiß und Schwarz: „Kuros", „Aphrodite", „Große Vase".................................... 93

4.2. Der konzeptionelle Grund der einteiligen Bilder......... 97

4.3. Arbeiten in Papier: „Schwarz und Weiß", „Graues Aquarell", „Spielen"................................. 98

4.4. Systematische Auswertung der Beobachtungen..............101

5. Umrisse einer Philosophie der zeitgenössischen Bildenden Kunst am Beispiel der Farbmalerei......................102

5. Kapitel: Farbmalerei als Exemplifikation von Ausdrucksgesten. Philosophische Aspekte der Malerei von Willem de Kooning

1. Beschreibung und bildnerische Analyse eines Landschaftsbildes..........105

2. Umrisse einer Philosophie der Landschaftsmalerei........................110

3. Erste beschreibende Analyse von „Untitled IX"..................118

4. Aspekte der bildnerischen Konzeption der „Untitled Series I"...............121

6 Kapitel: Ästhetische Erfahrung und soziale Lebenswelt

1. Die Theorie der ästhetischen Erfahrung und die konzeptionelle Kunst...............................125

1.1. Rückerinnerung an den Begriff der ästhetischen Erfahrung..............125

l. 2. Über Bedingungen der Kunst heute..........................126

1.2.1. Kunst und Politik...................127

1.2.2. Kunst und Markt.......................129

1.2.3. Kunst und Kontext......................129

1.2.4. Kunst und Konzeption.......................130

1.3. Dimensionen bildnerischer Konzeptionen: Kultureller Daseinssinn, bildnerische Ausgangspunkte, bildnerische Ordnung, historische Legende........................130

1.4. Der Begriff der bildnerischen Konzeption als hermeneutischer Schlüssel für das Verständnis der Gegenwartskunst...............................133

2. Die soziale Lebenswelt und die Kunst.....................134

2.1. Die Reflexionsstruktur der Lebenswelt.................134

2.2. Ästhetische Reflexion und personale Identität.................137

2.3. Ästhetische Erfahrung und soziale Identität..................138

7. Kapitel: Kunst als ursprüngliche Symbolik. Eine philosophische Deutung der Kunst von Joseph Beuys

1. Die Problemsituation...................140

2. Vorläufige Klärung des Symbolbegriffs.........141

3. Zur Kunstkonzeption von Joseph Beuys..............143

4. Eine Werkanalyse......................150

5. Ein Resümee...........................156

8. Kapitel: Systematische Schlußbetrachtung

1. Die beiden Probleme der philosophischen Ästhetik..........159

2. Ästhetik im Kontext der transformierten Transzendentalphilosophie ................................162

3. Ästhetik und transzendentale Kulturphilosophie.........164

Literaturverzeichnis....................................167

R. Jochims: Arbeitsnotizen...............82, 86, 90



URL dieser Ressource: http://www.ask23.de/draft/archiv/md47_fachliteratur/aes710.html