Diese Ressource ist vollständig im Bestand von archiv k23 einsehbar. ( Kennung: aes677)

Moissej Kagan

Vorlesungen zur marxistisch-leninistischen Ästhetik

Vorlesungen zur marxistisch-leninistischen ÄSTHETIK

Vorwort zur dritten Ausgabe in deutscher Sprache 5

EINFÜHRUNG 7

Die Ästhetik als Wissenschaft 9

Die Ästhetik als Wissenschaft von der ästhetischen Aneignung der Wirklichkeit 9

Die Ästhetik als Wissenschaft von der künstlerischen Tätigkeit der Gesellschaft 15

Die Methodologie der Ästhetik und ihr Verhältnis zu anderen Wissenschaften 18

Die praktische Bedeutung der ästhetischen Wissenschaft 28

Der Platz der marxistisch-leninistischen Ästhetik in der Geschichte des ästhetischen Denkens in der Welt 38

Die Herausbildung der ästhetischen Lehre des Marxismus 38

Die weitere Entwicklung der marxistischen Ästhetik 43

Die dialektisch-materialistische Methode der marxistisch-leninistischen Ästhetik 49

Der Systemaspekt in der Methodologie der marxistischen Ästhetik 54

Die Einheit des Logischen und des Historischen in der Methodologie der marxistischen Ästhetik 59

Die Einheit von wissenschaftlicher Objektivität und Parteilichkeit der marxistisch-leninistischen Ästhetik 66

ERSTER TEIL: DIE DIALEKTIK DER ÄSTHETISCHEN WERTE 71

Die ästhetische Aneignung der Welt (I) 73

Kurzer Exkurs in die Geschichte des ästhetischen Denkens 73

Kritik der Theorie vom biologischen Ursprung des ästhetischen Verhältnisses 79

Die Vorgeschichte des ästhetischen Bewußtseins 83

Das ästhetische Verhältnis als besondere Richtung der Wertorientierung 85

Die Selbstbestimmung des ästhetischen Verhältnisses des Menschen zur Welt 92

Die inhaltsträchtige Form als Träger des ästhetischen Werts 98

Die ästhetische Aneignung der Welt (II) 105

Die ästhetische Situation 105

Die emotionale und wertbestimmte Natur des ästhetischen Verhältnisses 108

Das Ästhetische als Wechselbeziehung zwischen Realität und Ideal 112

Die Dialektik des Individuellen und des sozial Determinierten, des Relativen und des Absoluten in der ästhetischen Sphäre 120

Die ästhetische Aneignung der Welt als dynamisches System wertbestimmter Orientierungen 124

Das Schöne und das Häßliche 137

Allgemeine Grundlagen 157

Das Schöne und das Häßliche im Menschen 139

Das Schöne und das Häßliche in der Natur 145

Das Schöne und das Häßliche in der Welt der Dinge 149

Das Schöne und das Häßliche in der Kunst 152

Das Erhabene und das Niedrige 159

Die Dialektik von Qualität und Quantität im Erhabenen und im Niedrigen 159

Die Dialektik des Realen und des Idealen im Erhabenen und im Niedrigen 163

Das Erhabene und das Niedrige in der Kunst 169

Das Erhabene und das Niedrige in der gegenwärtigen künstlerischen Kultur 176

Das Tragische und das Komische 182

Das Wesen des Tragischen 183

Die pessimistische und die optimistische Tragödie 189

Das Wesen des Komischen und seine Grundformen 197

Die Möglichkeiten des Komischen in den verschiedenen Gattungen und Genres der Kunst 205

Das Ästhetische und das Künstlerische 210

Ästhetisches Bewußtsein und künstlerisches Bewußtsein 210

Die ästhetische Tätigkeit und die künstlerischeTätigkeit 213

Die ästhetische Erziehung und die künstlerische Erziehung 218

Die historische Bedeutung der ästhetischen und der künstlerischen Erziehung des Volkes in der Epoche des Aufbaus der kommunistischen Gesellschaft 226

ZWEITER TEIL: DIE DIALEKTIK DER KÜNSTLERISCHEN

ANEIGNUNG DER WELT 233

Der Ursprung der Kunst 235

Das Problem (des Ursprungs der Kunst in der Geschichte des ästhetischen Denkens 235

Methodologische Prinzipien der Erforschung des Ursprungs der Kunst 240

Der historische Entwicklungsprozeß des künstlerisch-bildhaften Denkens 243

Das künstlerische und das religiöse Bewußtsein 249

Arbeit und künstlerisches Schaffen 253

Die Rolle der Kunst der Urgemeinschaft bei der Menschwerdung des Menschen 255

Die Kunst als spezifische gesellschaftliche Erscheinung 263

Das weitere historische Schicksal des Kunstschaffens 263

Die Strukturanalyse der künstlerischen Tätigkeit 269

Die Struktur der Kunst. Der innere Aufbau des Inhalts der Kunst 271

Das Problem des Gegenstands der Kunst 272

Der gnoseologische Aspekt des künstlerischen Inhalts 230

Die Art und Weise der künstlerischen Erkenntnis 283

Der axiologische Aspekt des künstlerischen Inhalts 287

Die Kunst als spezifische gesellschaftliche Erscheinung. Die Struktur der künstlerischen Form 300

Allgemeine Charakteristik der schöpferischen Seite der Kunst 300

Die schöpferische Fähigkeit der Kunst als bildhaftes Modellieren der Wirklichkeit 301

Die schöpferische Potenz der Kunst als künstlerisches Gestalten 313

Der semiotisch-kommunikative Aspekt der Kunst 319

Der morphologische Dynamismus der Struktur der Kunst 323

Die Morphologie der Kunst (I) 327

Das Problem der Morphologie der Kunst in der Geschichte des ästhetischen Denkens 327

Prinzipien der Klassifizierung der Kunstgattungen 335

Die bildnerischen und die nichtbildnerischen Künste 345

Monofunktionale und bifunktionale („angewandte") Künste 349

Die Morphologie der Kunst (II) 357

Die aus vielen Elementen bestehenden Formen des Kunstschaffens 357

Die qualitative Bestimmtheit der Kunstarten und das Problem ihres wechselseitigen Aufeinanderwirkens 366

Die Gattungsdifferenzierung der Kunstarten 374

Das Genre als Kategorie der Morphologie der Kunst 385

DRITTER TEIL: DIE DIALEKTIK DER KÜNSTLERISCHEN

KOMMUNIKATION 391

Die künstlerische Kommunikation als Informationssystem 393

Die methodologischen Prinzipien der Analyse der künstlerischen Kommunikation 394

Das Kunstschaffen als Objekt der Systemanalyse 397

Das Kunstwerk als Träger künstlerischer Information 402

Die künstlerische Wahrnehmung und ihre innere Struktur 403

Das Funktionieren der Kunst als System sozialer Rollen 408

DerKünstler 412

Der Künstler als Persönlichkeit 412

Die Struktur der Persönlichkeit des Künstlers 416

Das Bewußte und das Unbewußte in der Persönlichkeit des Künstlers 425

Das Talent des Künstlers und seine Bedeutung im Schaffensprozeß 430

Die Meisterschaft des Künstlers, ihre Rolle im Schaffensprozeß und ihre Struktur 435

Die schöpferische Methode als „Algorithmus" der künstlerischen Tätigkeit 438

Der Prozeß des künstlerischen Schaffens 445

Die Idee des Kunstwerks 446

Der Prozeß der materiellen Verkörperung der schöpferischen Idee 453

Die Aktivität der Form im Schaffensprozeß 459

Das Kunstwerk 465

Inhalt und Form des Kunstwerks 465

Die Struktur des Inhalts eines Kunstwerks 466

Der wechselseitige Zusammenhang von Thema und Idee im Inhalt eines Kunstwerks 472

Die Form eines Kunstwerks und ihre Beziehung zum Inhalt 478

Die innere und die äußere Form im Kunstwerk 482

Die künstlerische Wahrnehmung 486

Methodologische Voraussetzungen 486

Das Problem der Orientierung in der künstlerischen Wahrnehmung 487

Über die Rolle des Geschmacks in der Wahrnehmung der Kunst 490

Die Auffassung von der Sprache der Kunst als Struktureigenheit der künstlerischen Wahrnehmung 491

Die Rolle der Fertigkeit in der künstlerischen Wahrnehmung 502

Die Persönlichkeit als Objekt der künstlerischen Einwirkung 506

Das Funktionieren der Kunst. Die Kunst als polyfunktionales System 510

Die kommunikative Funktion der Kunst 513

Die aufklärerisch-bildende Funktion der Kunst 516

Die erzieherische Funktion der Kunst 520

Die hedonistische Funktion der Kunst 526

Die Rolle der Kunst bei der künstlerischen Erziehung des Menschen 528

Die Polyfunktionalität der Kunst als kompliziert-dynamisches System 530

VIERTERTEIL: DIE DIALEKTIK DER KÜNSTLERISCHEN ENTWICKLUNG 535

Die künstlerische Entwicklung der Gesellschaft 537

Die Kunst in der künstlerischen Kultur der Gesellschaft 538

Die Dialektik des historisch Veränderlichen und des Unvergänglichen im kunstgeschichtlichen Prozeß 539

Die Dialektik des Gesetzmäßigen und des Zufälligen im kunstgeschichtlichen Prozeß 543 Die soziale Determiniertheit und relative Selbständigkeit der künstlerischen Entwicklung 549

Die Dialektik von Fortschritt und Rückschritt in der künstlerischen Entwicklung 555

Die sozialen Determinanten der künstlerischen Entwicklung 566

Materielle und künstlerische Produktion 567

Technik und Kunst 576

Gesellschaftliches Sein und künstlerische Kultur 580

Gesellschaftliches Bewußtsein und künstlerisches Schaffen 582

Die Struktur des gesellschaftlichen Lebens und die Widersprüche der künstlerischen Entwicklung. Kunst und Klassen 594

Die Dialektik des Klassenbedingten und des Allgemeinmenschlichen in der Kunst 594

Die Klassenbedingtheit der Widersprüche im Bewußtsein und im Schaffen des Künstlers 600

Klassencharakter und Parteilichkeit der Kunst 605

Die Tendenz der künstlerischen Entwicklung in der Klassengesellschaft und in der klassenlosen Gesellschaft 612

Die Struktur des gesellschaftlichen Lebens und die Widersprüche der künstlerischen Entwicklung. Kunst und Volk 623

Die Dialektik von Klassencharakter und Volksverbundenheit der Kunst 623

Die Wechselbeziehungen zwischen der Kunst und den Volksmassen in der künstlerischen Kultur der Vergangenheit 628

Die professionelle Kunst und das Volksschaffen 635

Die Beziehungen zwischen Kunst und Volk in der künstlerischen Kultur der sozialistischen Gesellschaft 639

Die Struktur des gesellschaftlichen Lebens und die Widersprüche der künstlerischen Entwicklung. Kunst und Nation 651

Die Vielfalt der nationalen Formen des gesellschaftlichen Lebens und ihre Widerspiegelung in der Kunst 652

Die Dialektik des Nationalen und des Klassenbedingten in der Kunst 661

Die Dialektik des Nationalen und des Volksverbundenen in der Kunst 664

Die Dialektik des Nationalen und des Internationalen im künstlerischen Schaffen und in der Entwicklung der Kunst 669

Die relative Selbständigkeit der künstlerischen Entwicklung 676

Die innere Logik der Entwicklung der künstlerischen Erkenntnis 677

Die Kontinuität der Ideen und die ideellen Einflüsse im kunsthistorischen Prozeß 681

Die Logik der Entwicklung der künstlerischen Meisterschaft 686

Die relative Selbständigkeit der Entwicklung der künstlerischen „Sprache" 689

Die künstlerische Kultur - eine organische Einheit 692

Die ungleichmäßige Entwicklung der Arten, Gattungen und Genres der Kunst 698

Das Problem der ungleichmäßigen Entwicklung der Künste in der Geschichte des ästhetischen Denkens 699

Die ungleichmäßige Entwicklung der Kunstarten in den ersten Etappen der Geschichte der künstlerischen Kultur 703

Die ungleichmäßige Entwicklung der Kunstarten in der Epoche des Kapitalismus 710

Die ungleichmäßige Entwicklung der Genres in der Kunst 718

Künstlerische Methode, Stil, Richtung. Das Problem des Realismus 724

Die künstlerische Methode als Kategorie des kunstgeschichtlicnen Prozesses 724

Die künstlerische Methode und das Problem der Eigenart der Gattungen und Genres 729

Künstlerische Methode und Kunstrichtung 737

Künstlerische Methode und künstlerischer Stil 741

Die Herausbildung und Entwicklung der sozialistischen Kunst 749

Die Herausbildung der sozialistischen Kunst in der Epoche des Kapitalismus 749

Das Entstehen der künstlerischen Methode der proletarischen Kunst und der Theorie des sozialistischen Realismus 753

Die Gesetzmäßigkeiten der Entwicklung der sozialistischen Kunst in der Epoche des Übergangs vom Kapitalismus zum Sozialismus 764

Der Aufbau des Kommunismus und die Perspektiven der künstlerischen Entwicklung der Menschheit 771

Nachwort 778

Namenverzeichnis 785

Sachregister 803



URL dieser Ressource: http://www.ask23.de/draft/archiv/md47_fachliteratur/aes677.html