Diese Ressource ist vollständig im Bestand von archiv k23 einsehbar. ( Kennung: aes636)

Peter Bürger

Zur Kritik der idealistischen Ästhetik

Inhalt

Einleitung: Zum theoretischen Ort der Kritik der idealistischen Ästhetik 9

Die idealistische Ästhetik als Lösung des Subjekt-Objekt-Problems 17

1. Kunst: Offenbarung des Absoluten oder »unterhaltendes Spiel«. Eine verdeckte Kontroverse zwischen Schelling und Hegel 17

2. Wissenschaft als Kunst. Zu Goethes naturwissenschaftlichem Verfahren 25

3. Moderne Antimoderne: das romantische Programm der »neuen Mythologie« 31

4. Aporien des Subjekt-Objekt in den Ästhetiken von Georg Lukács 45

5. Erste Zwischenbetrachtung: Entdifferenzierung oder Kunstautonomie 53

II. Über einige Kategorien der idealistischen Ästhetik 57

1. Vorbemerkung: Argumente für die »Beziehung auf traditionelle Kategorien« 57

2. Rettung des Scheins? 59

Exkurs I: Zum Wahrheitsbegriff in der Ästhetik 77

3. Vom Geschmacksurteil zum Kunstwerk 82

Exkurs II: Zur Kritik der Interpretation 91

4. Kunstproduktion: Tätigkeit des Genies oder »freie Arbeit« 104

Exkurs III: Genieästhetik oder die Entdeckung des Barbarischen in der Poesie 116

5. Kontemplative Rezeption 119

Exkurs IV: Zum Anti-Avantgardismus Adornos 128

6. Zweite Zwischenbetrachtung: Arbeit-Form-Ausdruck 136

III. Ästhetik und Moral 141

1. Vorbemerkung 141

2. Die Bearbeitung des Schreckens. Das Erhabene bei Moritz, Kant und Herder 144



URL dieser Ressource: http://www.ask23.de/draft/archiv/md47_fachliteratur/aes636.html