Diese Ressource ist vollständig im Bestand von archiv k23 einsehbar. ( Kennung: aes618)

Walter Benjamin

Der Begriff der Kunstkritik in der deutschen Romantik

Herausgegeben von Hermann Schweppenhäuser

Inhalt

Einleitung

I. Einschränkungen der Fragestellung............... 7

II. Die Quellen.................................. 10

Erster Teil: Die Reflexion

I. Reflexion und Setzung bei Fichte................. 14

die unmittelbare Erkenntnis - die Einschränkung des Setzens - die Einschränkung der Reflexion

II. Die Bedeutung der Reflexion bei den Frühromantikern.. 21

die drei Stufen der Reflexion - die intellektuelle Anschauung - das Reflexionsmedium — die Kunst

III. System und Begriff............................. 35

das absolute System - die mystische Terminologie - der Witz - der Terminus Kritik

IV. Die frühromantische Theorie der Naturerkenntnis .... 48

die Selbsterkenntnis - der Grundsatz der Objektserkenntnis

Zweiter Teil: Die Kunstkritik

I. Die frühromantische Theorie der Kunsterkenntnis .... 57

die Kunst als Reflexionsmedium - Kritik - die Autonomie des Werkes

II. Das Kunstwerk.............................. 67

seine Form - immanente Kritik - stoffliche und formale Ironie

III. Die Idee der Kunst........ 81

Einheit der Formen und Werke - progressive Universalpoesie - Transzendentalpoesie - Roman - Prosa — Nüchternheit - Kritik

Die frühromantische Kunsttheorie und Goethe.... 104

Idee und Ideal - das Musische - das unbedingte Werk - die Antike - der Stil - die Kritik

(Verzeichnis der zitierten Schriften) .................114

Editorische Notiz.................................. 117



URL dieser Ressource: http://www.ask23.de/draft/archiv/md47_fachliteratur/aes618.html