Diese Ressource ist vollständig im Bestand von archiv k23 einsehbar. ( Kennung: 243-7)

Adrienne Goehler

Verflüssigungen

Wege und Umwege vom Sozialstaat zur Kulturgesellschaft

Unter Mitarbeit von Mareike Dittmer und Sophie Krempl

Inhalt

Dank.............................. 8

Vorbemerkungen...................... 11

Verflüssigungen....................... 15

1 Das Unbehagen an der Gegenwart........... 23

Vom Zerbröseln des Sozialstaates.............. 28

Wer fragt, der hört ..................... 30

Brachliegende Potenziale .................. 33

Wie es ist, nicht gebraucht zu werden............ 34

Wer nimmt, muss geben................... 42

Das Versagen der politischen Großlösungen......... 45

Delegation von Verantwortung............... 51

Reparierende versus gestaltende Verantwortung...... 54

2 Die Kulturgesellschaft.................. 59

Die gesellschaftliche Relevanz der Künste und Wissenschaften....................... 67

Die Cultural Creatives.................... 78

Die NGOs und die Cultural Creatives............ 86

SEAS............................ 90

Interkulturelle Gärten.................... 92

Schrumpfende Städte.................... 93

Plurale Ökonomie ..................... 97

Subsistenzwirtschaft.................... 99

Grundsicherung durch Grundeinkommen?.......... 103

Die ökonomische Relevanz der Künste und Wissenschaften . 111

Die Kreative Klasse..................... 116

Kunst und Wissenschaft unter ökonomischen Vorzeichen . . . 127

Kunst und Wissenschaft unter gesellschaftlichen und ökonomischen Vorzeichen.................. 131

The missing link - bridging the gap............. 134

Die interkulturelle Relevanz der Künste und Wissenschaften 136

Der west-östliche Diwan.................. 145

Für eine islamisch-jüdische Akademie in Berlin........ 148

Interkulturalität im eigenen Land.............. 150

Vorschein des Noch-Nicht: Versuche im Neuland . . 155

Individuelle Modelle statt Flächenlösungen......... 156

Der Wettbewerb...................... 156

Adopted.......................... 160

Modell Weimar....................... 162

dropping knowlegde.................... 164

Healing Houses ...................... 166

Internationale Frauenuniversität für Technik und Kultur . . . 168

Campus 2002....................... 171

Don't be afraid of Volkshochschule!............. 173

Kiosk und Schwarzmarkt für nützliches Wissen und Nicht-Wissen........................ 176

Leidenschaft statt Didaktisierung.............. 178

PISA-der gefühlte Mangel: gegen die Strategie des vom Gleichen mehr.......... 178

Leidenschaft........................ 183

Zukunft@Bphil....................... 191

TanzZeit - Zeit für Tanz in Schulen............. 193

4 Die Hauptstadt als Laboratorium ........... 199

Berlin. Ein Transitorium................... 207

Das Versagen der politischen Kultur ............ 213

Umgang mit der Kunstausstellung »Zur Vorstellung des Terrors. RAF. Ausstellung«............... 213

Umgang mit der Friedrich Christian Flick Collection..... 215

Umgang mit dem Palast der Republik............ 217

Ökonomische und gesellschaftliche Relevanz........ 220

Berlin. Hauptstadt des Erfindens neuer Tätigkeitsfelder . . . 223

5 Wege und Umwege in die Kulturgesellschaft..... 233

Bildnachweis.......................... 247

Anmerkungen......................... 249

Literatur............................ 269



URL dieser Ressource: http://www.ask23.de/draft/archiv/md47_fachliteratur/243-7.html