Diese Ressource ist vollständig im Bestand von archiv k23 einsehbar. ( Kennung: 106-9)

Wilhelm Schmid

Philosophie der Lebenskunst

Eine Grundlegung

Inhalt

Vorwort ..............................9

»EXKURSION IN DIE PHILOSOPHIE«

Edward Hoppers Bild ........................15

Warten auf das Leben und die Suche nach einer neuen Lebenskunst ....21

WAS IST PHILOSOPHIE DER LEBENSKUNST?

Zum Ort der Lebenskunst in der Geschichte der Philosophie ......27

Lebenskunst und Lebensphilosophie, Phänomenologie, Existenzphilosophie, Psychoanalyse, Kritische Theorie .....38

Worin besteht der Beitrag der Philosophie zur Lebenskunst? ......49

Moral, Moralistik, Ethik und Lebenskunst ............60

Kunst und Lebenskunst: Das Leben als Kunstwerk ......71

Anthropologie und Lebenskunst: Die Gestalt des Menschen .....80

Einige Grundfragen der Lebenskunst ...............88

DER FREIHEIT FORMEN GEBEN: LEBENSKUNST NACH DER POSTMODERNE

Auf der Suche nach einer anderen Moderne: Die Frage nach einer neuen Lebenskunst ......................95

In der Struktur der Widersprüchlichkeit .............106

Die Widerspruchsstruktur der Freiheit und der Begriff der Lebensführung .........................113

Lebensform, Lebensstil, Lifestyle .................120

Die neuerliche Frage nach dem Begriff der Kultur ........129

Lebenskunst im Cyberspace ...................133

Medien und Lebenskunst: Wie wird Wirklichkeit hergestellt? ....139

POLITIK DER LEBENSKUNST: EIN ANDERES POLITIKVERSTÄNDNIS

Lebenskunst und Machtstrukturen ................146

Das Problem des Kapitalismus und die Frage des Eigentums .....156

Die Renaissance des Individuums und die Ästhetik der Existenz ...............................165

Ablehnung und Aufhebung des Individuums: Auseinandersetzung mit Faschismus und Stalinismus ........................172

Ein neuer Humanismus? Die Frage der Menschenrechte und die Lebenskunst ...........................177

Das Ende der Geschichte? Geschichte machen und uns selber machen ...181

IM ZENTRUM DER LEBENSKUNST: DIE FRAGE DER WAHL

Haben wir eine Wahl?. ....................... iS8

Vorbereitung der Wahl: Sinnliche, strukturelle, virtuelle Wahrnehmung 193

Heranreifen der Wahl: Die Urteilsbildung ............ 200

Die verschiedenen Arten der Wahl................. 205

Wahl der Kriterien, Wahl der Ziele, Wahl der Werte ....... 215

Der Begriff der Klugheit ...................... 221

Autonomie und Demokratie: Eigenständige Wahl und System der Wahl ........................... 231

DAS SUBJEKT DER LEBENSKUNST UND SEINE BEZIEHUNG zu ANDEREN

Selbstbewusstsein und Selbstgestaltung .............. 239

Das Subjekt der Sorge um sich ................... 244

Multiples Subjekt und das Konzept der Kohärenz ........ 250

Herstellung und Gestaltung der Beziehung zu Anderen . .... 258

Sorge für Andere, Gestaltung durch Andere ........... 265

Formen des gesellschaftlichen Umgangs: Die Citoyenität .... 271

Die Frage der Gerechtigkeit .................... 278

HERMENEUTIK UND PÄDAGOGIK DER LEBENSKUNST

Die Bedeutung der Interpretation für die Führung des Lebens . 286

Grundlegende Perspektivität: Dem Leben Sinn geben, zu leben verstehen .......................... 292

Die Wissensform des Lebenwissens ................ 297

Zur Geschichte von Wissenschaft und Lebenwissen ....... 303

Leben lernen: Idee der Bildung und Selbstbildung ........ 310

Lebensgestaltung als Schulfach ................... 317

ASKETIK: ÜBUNGEN UND TECHNIKEN DER LEBENSKUNST

Arbeit der Sorge: Das Netz der Gewohnheiten knüpfen .... 325

Aufhebung der Sorge: Die Lüste geniessen ............ 333

Anstoß zur Sorge: Vom Sinn der Schmerzen ........... 340

Äusserste Sorge: Vom Leben mit dem Tod ............ 348

Grundlegende Technik: Die Zeit gebrauchen ........... 355

Experimentelle Technik: Auf den Versuch hin leben ....... 361

Technik des Umgangs mit Affekten: Kunst des Zorns ...... 368

Technik des Umgangs mit Widersprüchen: Kunst der Ironie ... 375

Technik der Umkehrung: Negativ denken ............ 381

Aussetzen von Lebenskunst: Melancholie ............. 386

Einsetzen von Lebenskunst: Gelassenheit ............. 393

ÖKOLOGISCHE LEBENSKUNST

Der Blick von Aussen auf den Planeten .............. 399

Die Geburt des modernen ökologischen Bewusstseins aus der Imagination des Blicks von Aussen ..................... 407

Technik, Technologie und Lebenskunst .....................415

Ökologische Klugheit ........................ 423

Der Lebensstil des ökologischen Selbst .............. 430

Das Haus, in dem wir wohnen ................... 435

Die Stadt und die Region, in der wir leben ............ 441

Die Gesellschaft, deren Bürger wir sind .............. 447

Die Weltgesellschaft, der wir zugehören ............. 455

Anmerkungen ............................ 461

Literaturverzeichnis ......................... 504

Namenregister ............................ 540

Sachregister .............................551



URL dieser Ressource: http://www.ask23.de/draft/archiv/md47_fachliteratur/0106.html