ask23 Textsuche

<< Zurück zum Archivbereich


Ergebnisse für Spiegel
Seite 1 (1 bis 10 von 93 Treffern) || weiter >>
  1. 100%

    ... STADT DUISBURG 11. JULI BIS 25. AUGUST 1982 HAUS AM WALDSEE BERLIN 10. SEPTEMBER BIS 24. OKTOBER 1982 Inhalt 9 Zu dieser Ausstellung 12 Jorge Luis Borges Die Spiegel 14 Joachim Schickel Narziß oder die Erfindung der Malerei 27 Annette Meyer zu Eissen Spiegel und Raum 38 Marie Luise Syring Bilder des Formlosen und der Nicht-Identität 45 Thomas Kempas Der Künstler und sein Spiegel-Selbst 50 Katrin Sello Burne-Jones: Das Schreckenshaupt 72 Marcel Duchamp Mann vor dem Spiegel 90 Siegfried Salzmann Zu den Spiegel-Bildern von Alberto Giacometti 110 Gisela Breitling Alice hinter den Spiegeln 130 Klaus Fußmann Zu meiner Arbeit 142 Adolf Luther Lichtfunktionen 154 Victor Bonato Visuelle Reflexionen 158 ... >>

  2. 89%

    Vorwort 7 I Ein katoptrisches Museum 15 II Himmlische Spiegel 45 III Göttliche Spiegel 75 IV Der Spiegel des Archimedes 107 1. Von Euklid bis Buffon V Der Spiegel des Archimedes 141 2. Von Buffon bis zu den Solaranlagen des 20. Jahrhunderts VI Der Spiegel des Leuchtturms von Alexandria 165 VII Der Spiegel des Pythagoras 195 VIII Magische Spiegel 207 IX Künstliche Spektren 247 X Mißbrauch, Irrtümer, Täuschungen 273 Zusammenfassung und Schlußfolgerungen ... >>

  3. 77%

    ... worden?............207 3. Wie die entoptischen Eigenschaften dem Glase mitzuteilen .....................208 4. Äußere Grundbedingung............208 5. Einfachster Versuch...............208 6. Zweiter, gesteigerter Versuch...........209 7. Warum ein geschwärzter Spiegel?.........209 8. Polarität....................210 9. Nordländische Atmosphäre selten klar.......210 10. Beständiger Bezug auf den Sonnenstand......211 11. Teilung des Himmels in vier gleiche oder ungleiche Teile..................... 211 ... trübe Mittel......... 212 15. Rückkehr zu den entoptischen Gläsern...... 213 16. Nähere Bezeichnung der entoptischen Erscheinung . 213 17. Abermalige Steigerung: Vorrichtung mit zwei Spiegeln 215 18. Wirkung der Spiegel in Absicht auf Hell und Dunkel 215 19. Wirkung der Spiegel in Absicht auf irgendein Bild . 216 20. Identität durch klare Spiegel........... 216 21. Abgeleiteter Schein und Widerschein....... 217 22. Doppelt refrangierende Körper.......... 217 23. Glimmerblättchen............... 218 24. Fraueneis................... 221 25. Doppelspat.................. 222 26. Apparat, vierfach gesteigert........... 224 27. Warnung ... Zinn-Oberfläche........... 235 38. Oberflächen natürlicher Körper ......... 236 39. Rückkehr und Wiederholung .......... 236 40. Wichtige Bemerkung eines Malers........ 237 41. Fromme Wünsche............... 239 42. Schlußanwendung, praktisch........... 240 Wiederholte Spiegelungen.............242 Entoptische Farben...............243 Regenbogen...................244 Briefwechsel über den Regenbogen.........249 >>

  4. 69%

    ... Bover/E. R. Hilgard: "Theorie des Lernens I"; Stuttgart 70, S.96 (10) ders.a.a.O., S.95 (11) ders. a.a.O., S.121 (12) B. Spiegel: "Die Struktur der Meinungsverteilung im sozialen Feld"; Bern/Stuttgart 61, S.40 (13) "Marxistisch-leninistisches Wörterbuch der Philosophie", Hrsg. G. Klaus/M. Buhr; Hamburg 72, S.272 (14 ... neuen Leitbilder "; Düsseldorf 58, S.26 (26) siehe (13), S.94 (27) Zusfssg. nach H. Plessner: "Die Einheit der Sinne11; Berlin 1923, S. 106 bis 117 (28) "Der Spiegel" 9/72 (29) J. W. Goethe: "Wilhelm Meisters Wanderjahre", München 62, S.59; außerdem Zusfssg. v. Gedanken aus: "Betrachtungen im Sinne der Wanderer", ebda. S. 40-63 (30 ... Gesellschaftstheorie"; Frankf./M, 70, S. 151, 153 (31) Berger/Pullberg: "Verdinglichung und die soziologische Kritik des Bewußtseins"; in : "Soziale Welt" 16/65, Heft 1, S.101 (32) "Der Spiegel" 47/72 (33) "Der Spiegel" 11/73 (34) siehe (17) "Kulturindustrie - Aufklärung als Massenbetrug", S. 108-158 (35) "Einf. i. d. Methoden der empirischen Soziologie"; Opladen 71, S.47-64 (Polaritätsprofile) oben (36 ... >>

  5. 59%

    Richard Rorty Der Spiegel der Natur: Eine Kritik der Philosophie Übersetzt von Michael Gebauer Inhalt Vorwort............................ 9 Einleitung........................... 13 ERSTER TEIL Unsere Gläserne Natur Kapitel I: Die Erfindung des Mentalen ..... 27 1 ... Erkenntnistheorie und Philosophie der Sprache . 283 1. Reine und unreine Sprachphilosophie........... 283 2. Worüber haben unsere Vorfahren gesprochen?...... 293 3. Idealimus......................... 300 4. Referenz.......................... 312 5. Wahrheit ohne Spiegel................... 323 6. Die Wahrheit, das Gute und der Relativismus....... 334 DRITTER TEIL Philosophie Kapitel VII: Von der Erkenntnistheorie zur Hermeneutik. . 343 1. Kommensuration und Kommunikation.......... 343 2. Kuhn und die Inkommensurabilität............ 350 3. Objektivität als Korrespondenz und als Übereinstimmung..................... 363 4. Geist und Natur...................... 372 Kapitel VIII: Philosophie ohne Spiegel............ 387 1. Hermeneutik,und Bildung................. 387 2. Systematische Philosophie und bildende Philosophie . . . 396 3. Bildung Relativismus und objektive Wahrheit...... 404 4. Bildung und Naturalismus................. 410 5. Die Philosophie ... >>

  6. 47%

    ... Denken« 486 Recht ist praktischer als Wahrheit 489 KAPITEL 7: ELEMENTE DER PRODUKTIONSÖFFENTLICHKEIT, DIE SUBJEKTIV-OBJEKTIV SIND (RÖHREN, KNOCHEN, GEFÄSSE, KÖRBE) 500 Ursprüngliches Eigentum 501 - Wurzel der Identität, Spiegelung im Anderen 507 - Antirealismus der Gefühle 511 - Die Dimension der »Funktionalen« 511 - Subjektiv-objektive Verhältnisse 518- Privategoismus als »Geheimnis des Patriotismus der Bürger« 526- Versuche der Produktion von ... Zweizeitiger Ansatz in der Geschichte 582 - Produktion unvollständiger Ganzer 583 - Gefühle nach Verlust der ursprünglichen Produktionsweise 584 - Untergang des Villikationsprinzips 587 - Ferne der geschichtlichen Gefühle 595 Exkurs 5: Spiegelung des gesellschaftlichen Verlustes um 1230 589 Exkurs 6: Geschichte von Marktpreis, Ehre, Würde, Eid 600 Exkurs 7: Warenproduktion im Dorf zwischen 1350-1550 in Sachsen 607 Michelet 612 ... >>

  7. 47%

    ... zeitgenössischen Kontext. Jan Timme hat mit seiner Installation eine Versuchsanordnung konzipiert, in der im Zusammenhangn mit Runges Werk wichtige Begriffe modellhaft verbildlicht, aber auch hinterfragt werden. Drei kreisrunde Spiegel stehen auf unterschiedlich hohen Stativen in einem Abstand von etwa drei Metern in Form eines gleichschenkeligen Dreiecks angeordnet, so dass sie sich selbst in endloser Perspektive spiegeln. BetrachterInnen ... zwiespältige Rolle der Betrachter als Produzenten und als Rezipienten ist es, auf die Timme abzielt. So sind die Betrachter nicht nur im Bild präsent, wie bei einer gewöhnlichen Spiegelung, sondern betrachten sich selbst von hinten, blicken also in ihre eigene Blickrichtung und sind in ihre eigene Perspektive eingespannt. Es ist nach Timme eine »Erweiterung der Übertragung, die ... >>

  8. 47%

    ... 129 Ivo Hammer. „. .. von dem besten Werckmann und visirer . . . den man finden mag". Zur Bedeutung des frühbürgerlichen Realismus in Süddeutschland ........... 135 Norbert Schneider. Alltagskultur der frühen Neuzeit im Spiegel der Druckgraphik......145 Johann-Christian Klamt. Burgkmairs Bauernturnier und die frühen Bundschuh-Bewegungen. Ein Deutungsversuch.........158 Keith P. F. Moxey. Sebald Beham's Church Anniversary Holidays: festive peasents ... l'iconographie religieuse de la fin du moyen-age................ 290 Jean Wirth. Hans Weiditz, Illustrateur de la Reforme à Strasbourg ......... 299 Konrad von Rabenau. Reformation und Humanismus im Spiegel der Wittenberger Bucheinbände des 16. Jahrhunderts...... 319 Ernst Badstübner. Protestantische Bildprogramme........ 329 Herbert von Hintzenstern. Der Gothaer Tafelaltar........ 340 Jarmila Vacková / František Šmahel. Hussitische Allusionen in der ... >>

  9. 47%

    ... Schöpfungstat, die der Künstler vollbringt, entwickelt sich aus dem bloßen Ort der künstlerischen Praxis das 'Atelier' des Künstlers: Das Atelier als ,,Idea" (2). Wie ein mikrokosmischer, subjektiv gefärbter Spiegel reflektiert es - freilich unspezifisch - die makrokosmischen, gesellschaftlichen Verhältnisse und bildet sie - ebenso wie die Werke selber - mimetisch ab. Doch umso größere Autonomie die Kunst gesellschaftlich zugestanden bekommt und ... Supplement' über Avantgardismus und Massenkultur. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung 28.8.1964 c) E. BEAUCAMP: Das Dilemma der Avantgarde. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung 24.11.1973 d) DER SPIEGEL 6/1973. S. 102 e) W. HOFMANN: Es gibt keine Kunst, sondern nur Künste. Avantgarde kontra Salon? Abschied von falschen Alternativen. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung 25.1.1979 ... >>

  10. 47%

    ... Rock, Jazz und Avantgarde durch den Synthesizer . 889 Werner Wolf: Corni da caccia mit neuer Technik . . 892 Der Orchestermusiker und die zeitgenössische Musik. Gespräch mit Günter Bialas............... 894 Spiegel des Musiklebens Hans G. Schürmann : „Der Ring des Nibelungen" in Bayreuth........................... 897 Karl-Robert Danler: Richard Wagners „Feen" in München wiederentdeckt................. 899 Hans-Joachim Bauer: Wagner-Symposium 1983 ... Steiner-Rinneberg: Nicolo Jommellis „Iphigenie auf Tauris" bei den Schloßspielen Heidelberg .............................. 903 Lutz Lesle: Sommerliche Musiktage Hitzacker 1983 904 Friedhelm Brusniak: 5. Blasmusikfachtagung in Graz. Richard Wagner im Spiegel der Bläsermusik ..... 905 Franzpeter Messmer: 11. Internationales Istanbul-Festival ............................ 907 Bernd Müllmann: Miro Belamaric, „Die Liebe des Don Perlimplin" in Kassel................ 909 Reinhold Urmetzer: Wolfgang Amadeus Mozart, „Die ... >>

Ergebnisse für Spiegel
Seite 1 (1 bis 10 von 93 Treffern) || weiter >>