ask23 Textsuche

<< Zurück zum Archivbereich


Ergebnisse für Kunst und Ausstellung
Seite 1 (1 bis 10 von 364 Treffern) || weiter >>
  1. 100%

    ... seit der Erstausgabe aus dem Jahr 1979 -sowohl Sachthemen als auch Porträts einzelner Personen. Wo es sinnvoll erschien, wurden die Artikel größeren Rubriken zugeordnet. So ist die Berliner Ausstellung „Zeitgeist" zu finden unter „Ausstellung: Berlin, Zeitgeist", ein Artikel über romanische Kirchen in Köln unter „Architektur: Köln, Romanische Kirchen" oder ein Interview mit Pontus Hulten unter „Interview: Hulten, Pontus". A Abakanowicz, Magdalena; 6 ... Antiquitäten: Möbel; 3/83 Antiquitäten: Orientteppiche; 7/83 Antiquitäten: Porzellan; 6/83 Antiquitäten: Roentgen-Möbel; 3/80 Antiquitäten: Sammeln; 2/83 Antiquitäten: Schmuck; 8/84 Antiquitäten: Schmuggel afrikanischer Kunst; 7/82 Antiquitäten: Silber; 4/83 Antiquitäten: Silberlöffel; 3/84 Antiquitäten: Stickkunst; 12/79 Antiquitäten: Taschenuhren; 11/83 Antiquitäten: Tiffany, Louis Comfort; 2/80 Antiquitäten: Wandschirme; 7/84 ... 86 Arroyo, Eduardo; 2/88 Art unterwegs: Aachen; 11/96 Art unterwegs: Amsterdam; 4/81 Art unterwegs: Amsterdam; 7/95 Art unterwegs: Andalusien; 5/95 Art unterwegs: Angewandte Kunst; 12/87 Art unterwegs: Baden-Württemberg; 4/91 Art unterwegs: Basel; 6/81 Art unterwegs: Basel; 10/96 Art unterwegs: Berlin; 4/85 Art unterwegs: Berlin; 5/92 ... 99 Asmus, Dieter; 3/88 Auerbach, Frank; 2/90 Auktion: Christie's; 6/87 Auktionen: Christie's und Sotheby's; 4/98 Ausländische Künstler in Deutschland; 5/88 Ausstellung: Basel, Hammer-Ausstellung; 8/81 Ausstellung: Berlin, Amerikanische Kunst; 5/93 Ausstellung: Berlin, Berlin-Moskau; 9/95 Ausstellung: Berlin, Biennale; 10/98 Ausstellung: Berlin, Das XX. Jahrhundert; ... >>

  2. 95%

    Wolkenkratzer Art Journal 6/1989 BUNTE SEITEN 14 In der Wolkenkratzer-Serie mit Beiträgen zur aktuellen Kunst nimmt Hermann Glaser in „Bürokratie und Ekstase" zum Berufungsskandal um Hermann Nitsch an der Frankfurter Städelschule Stellung. ZWISCHENFORMEN 22 Immer mehr Künstler realisieren in jüngster Zeit ihre Ideen nicht mehr im Alleingang, sondern innerhalb einer Gruppe. Anläßlich der D&S-Ausstellung in Hamburg stellt Wolkenkratzer einige der wichtigsten Künstler-Kooperativen vor. KEINE UNMITTELBARE BEDROHUNG 5t Die Kanadier Carole Conde und Karl Beveridge verstehen ihre Arbeit nicht zuletzt als politische Kunst. Katrin Bettina Müller über den ,Fotoroman' „No immediate threat". LES LEVINE - KUNST ZWISCHEN POLITIK UND ALLTAG 62 Der amerikanische Künstler lieferte einen aktuellen Beitrag zum Thema Kunst und Öffentlichkeit, der nicht nur in Amerika, sondern auch in Europa große Beachtung findet. Justin Hoffmann stellt seine Arbeit vor. DIE VERZAUBERTE TECHNIK 6 Hans Dickel über ... >>

  3. 89%

    ... neuestes Buch „Cool Memories" in Deutschland erscheinen. Isabelle Graw besuchte ihn in Paris. FRANKFURT: UNGESÄUERTE BROTE - NEUE ZEICHEN AUS FRANKFURT? 20 Gibt es etwas Frankfurt-spezifisches in der Kunst der Mainmetropole? Reinhold Grether begab sich auf die Suche. KASPER KÖNIG IN FRANKFURT 34 Wird Frankfurt durch die Abwerbungsstrategie der Stadt zur Kunstmetropole werden? W M. Faust sprach ... um. Isabelle Graw sprach mit Graf Douglas, dem Leiter der Sothebey's Zentrale Deutschland. VOM SCHWINDEN DER GEGENSTÄNDE UND DEM KÜNSTLER ALS RELIQUIENSAMMLER. Dieter Wiczorek besuchte zwei Düsseldorfer Ausstellungen: „Similia/Dissimilia" und Christian Boltanski. 38 • STEIRISCHER HERBST. 20 Jahre Steirischer Herbst - und noch immer vital. Matias Grilj berichtet aus Graz. 39 • KUNST ALS SYSTEM. Einen kurzen Einblick in die Kunsttheorie des Soziologen Niklas Luhmann gibt Andreas Göbel. 41 • DAS GEISTIGE IN DER KUNST ODER DIE RÜCKKEHR DER IKONOGRAPHIE MIT ANDEREN MITTELN. Das Konzept der Ausstellung „The Spiritual In Art" in Den Haag kritisiert Richard Hoppe-Sailer. 42 • DAS EMOTOPE IM KOPF. AM Freybourgh über die Ausstellung „Emotope" von Büro Berlin. 43 • EUGENE ... >>

  4. 85%

    ... Jahren 23 Miecyslaw Porebski Die Kritiker und die Methode Sehen lassen, hören lassen, lesen lassen 24 Dieter Honisch Der neue "Fall" Beuys Auch in Basel ist die moderne Kunst ein Fall für das "gesunde Volksempfinden" 28 Hans Kinkel Moderne Zwischen Reserve und Zuspruch Eindrücke und Ergebnisse der deutsch-schweizerischen Versteigerungssaison 32 Birgit Hein Expanded Cinema Der Experimentalfilm als eigene künstlerische Ausdrucksform 40 Karl Oskar Blase Kunst - Realität Zu einer Ausstellungskonzeption Bonner Politiker-Porträts 50 Politikum: Der Sammler Ludwig Interview mit Prof. Dr. Peter Ludwig 53 documenta 6 Interview mit Manfred Schneckenburger 62 DIE NAZARENER Freskomalereien deutscher Künstler in Rom 71 KUNST-SZENE 89 A.M. Fischer Arbeiten der Amerikanerin Blythe Bohnen auf der documenta 6 90 Herbert W. Franke Zu den lichtkinetischen Objekten von Hermann Waibel 96 Walter Fenn Zu den neueren Arbeiten von Werner Knaupp 104 KUNST-Editionsverzeichnis 117 KUNSTmagazin 3/77 Lieber Leser 6 Briefe an den Herausgeber 8 Man spricht davon 11 Vor 10 Jahren 26 DOCUMENTA Wolfgang Längsfeld Fotografie und Video Ästhetik ... ist beliebig und auswechselbar 34 Katrin Sello Malerei Das alte Lied vom Ende des Tafelbildes 36 Heinz Ohff Handzeichnungen Ein Spiegel der pluralistischen Situation 38 Jürgen Morschel Plastik Kunst mit dem Gebaren einer Besatzungsmacht 39 Hartmann E. Boltz Utopisches Design Katalogtext besser als die Ausstellung 41 Jürgen Weichardt Osteuropa Vergessene Gegenwartskunst 44 Amnon Barzel Aktualität Kein ... >>

  5. 80%

    ... schlecht. In derartigen Mammutveranstaltungen mit ihrem konsumkonformen Zuschnitt geht das einzelne ästhetische Objekt in seiner Besonderheit unter und wird beliebig. Angesichts dessen sind die Produktionsweisen und Rezeptionsbedingungen von Kunst neu zu überdenken. Im folgenden soll es vor allem um die Frage gehen, ob bzw. wie die Ausstellung als Präsentationsform zeitgenössischer Kunst noch funktionieren kann. Dies wird sowohl theoretisch als auch an zwei Beispielen erörtert. Daß der Kunst am Anfang des 19. Jahrhunderts die Befreiung aus ihren höfischen, kirchlichen und ständischen Funktionszusammenhängen möglich wurde, brachte ihr einen entscheidenden Zugewinn an Autonomie. In der Folge zog sich die künstlerische Produktion und Rezeption aus dem öffentlichen Leben in die Abgeschiedenheit der Ateliers und Museen zurück. Autonome Kunst war auf ganz bestimmte Orte angewiesen, an denen sie sich schaffen und zeigen ließ. Bald wurde es zum Ideal, die Ausstellungsräume als "white cubes" einzurichten. So sollten ... >>

  6. 80%

    ... Situation Oppositioneller in Syrien und im Irak und über den langen Kampf um die palästinensische Identität. berlin 36 Die Videokunst etabliert sich, der Videokunstpreis des Karlsruher Zentrums für Kunst und Medientechnologie bleibt ein Forum für Entdeckungen. Der diesjährige L-Bank-Förderpreis ging an die Berliner Gruppe 'Soap'. düsseldorf 38 "Es ist alles wahr" - das kann niemand mehr im Ernst sagen, und schon gar nicht in der Kunst. Das gleichnamige Gruppen-Projekt in der Galerie M.+R.Fricke behauptete dies dennoch - und meint es nun auch mit ihren Künstlerseiten ganz ernst. Zusammengestellt von Ute Janssen und ... zu einer Informations-Drehscheibe entwickeln. Ilske von Schweinitz stellt das Projekt vor. dresden 44 Vom vielen Lob, das Dresden einheimst, kann die Stadt keine Räume für die aktuelle Kunst bezahlen. Um so wichtiger ist privates Engagement. Die Kombination von art 'otel und Kunsthalle könnte ein Modell für andere Städte sein, während die Graphik-Messe vor ihrer entscheidenden Frage steht. steirischer herbst 48 Ein Jahr begleitete ZYMA Art Today die Macher des steirischen herbstes auf ihrem Weg zum Festival 1995. 'Das Spiel ist aus, die Kunst geht weiter' - und weiter geht auch die Kooperation von Veranstaltern und Magazin. peter weibel 52 Methode ja, Affront nein: Das Porträt von Peter Weibel. Eine Streitfigur, eine streitbare ... Kultursoziologen Richard Sennett mit den Strukturen der Großstädte. Im Gespräch mit Peter Kümmel meldet sich der Politiker Sennett zu Wort: die USA, so Sennett, seien auf nationalistischem Rechtskurs. ausstellung 57 Ein Projekt wird auf Weltreise geschickt: Die Triennale Kleinplastik' will in Europa und in Ostasien einen Eindruck geben von der Vielfalt aktueller künstlerischer Äußerungen. In Stuttgart ( ... >>

  7. 79%

    ... Männer und Frauen. 35 Sekundarstufe II Frauenfotografie — Männerbild. Aktfotografie im Unterricht der Sek. II. Wilfried Schlosser 47 Sekundarstufe II Körpersprache. Einstieg in das Thema. Doris Volling 53 Aktuelle Kunst 4. Kapitel: Die Mutter «Glauben Sie nicht, daß ich eine Amazone bin.» Analyse einer Video-Aktion von Ulrike Rosenbach. Georges Dupont 55 Primarstufe «Sieht man das?» Eine Auseinandersetzung ... Unterrichtseinheiten zum Thema Körpersprache und Körperbemalung. Ute Knoop/Gudrun Lemke 64 Orientierungsstufe/Sek. I Gesichter sammeln. Anregungen zu einem Album, das die stereotypen Darstellungsmöglichkeiten erweitert. Winfried Trabert 68 Ausstellungen 70 Rezensionen Wilhelm Busch. Hinweis auf den Katalog (Johannes Eucker) 72 Zeichenlehren. Überlegungen zur Nützlichkeit und Problematik von Zeichenlehrbüchern (Jürgen Hans) 74 Kunst+Unterricht Zeitschrift für alle Bereiche der ästhetischen Erziehung Heft 74/August 1982 Magazin Notizen Cartoons: H. D. Junker 2 Kind und Kino — ein Lagebericht. Jens Thiele 3 Diskussionsforum zu hochschuldidaktischen Fragen. Beiträge von Henning Freiberg und Martin Damerau 5 Ausstellungen «Z. B. Stühle» — Ausstellung und Katalog. Josef Walch 8 «Komm und spiel mit dem Krokodil» — Urwald im Karlsruher Kindermuseum 10 Ausstellungskalender 11 Kurzanregungen Original und Fälschung. Eine Unterrichtsanregung zum Thema Landschaft. ... >>

  8. 79%

    ... die Beziehung zwischen virtuellem und realem Raum hinterfragt werden. Als problematisch erwiesen sich rückblickend Konflikte zwischen den teilnehmenden Künstlern und vor allem die Vermittlung des abstrakten Gegenstands der Ausstellung an die Besucher. Weiterer Kritikpunkt war die nicht vorhandene Verbindung der präsentierten Werke mit dem Netz, obwohl Konnektivität präsentiert werden sollte. Hierzu: Schulz, Pit. Die Hybrid Workspace Story ... at/de/archives/festival_archive/festival_catalogs/festival_artikel.asp?iProjectID=8387 Ars Electronica 1997 Projektdokumentation: http://www.aec.at/fleshfactor/projects_doku.html net_condition, Zentrum für Kunst & Medientechnologie Karlsruhe, 1999/2000: Diese Ausstellung war vom ZKM in Karlsruhe als multilokale, global vernetzte Ausstellung geplant, die das Spannungsfeld reziproker Beeinflussung von Gesellschaft sowie Wirtschaft und technologischer Entwicklung – und mit dieser letztlich das Internet – in den Mittelpunkt stellte. Kritiker warfen der Ausstellung vor, dass zu sehr die Quantität der Werke forciert wurde und diese jeweils auf einem Rechner installiert waren. Trotz aller Kritik ist ‚net_condition‘ jedoch eine Vorreiterrolle ... >>

  9. 79%

    Die Frage nach der medialen Qualität des OFFs Ausgangspunkt meiner Überlegungen sind Fragen wie: Was zeichnet die OFF-Szene aus? Was soll das sein, »OFF-Kunst«? Wo macht sie einen Unterschied zum ON? Einen Unterschied muss sie ja machen, die OFF-Kunst, sonst würde dieser Kongress der OFF-Kunst-Häuser und -Initiativen keinen Sinn machen und man würde sich fragen, was das ganze Gerede von OFF soll. Dem Kongressnamen folgend, wären wir eben nicht woanders. Meine Behauptung ist es also, dass die Arbeit an der Differenz zu anderen Praxen auch Bestandteil der OFF-Kunst-Praxis sein muss. Und mit meinen nachfolgenden Überlegungen möchte ich einige Schwierigkeiten dieser Praxis darlegen, um so auch die Möglichkeiten der Positionsbestimmung der OFF-Kunst aufzuzeigen. Denn gerade die Notwendigkeit der Arbeit an ihrer Differenz erscheint der OFF-Kunst-Praxis zum einen nicht selbstverständlich, zum anderen fällt es auch nicht leicht, diesen ... >>

  10. 79%

    Reprint Zwischen Kern und Mantel. Franz Erhard Walther und Michael Lingner im Gespräch über Kunst. Inhalt des Buches: Vorbemerkungen Michael Lingner Kunst - Sprache Kunst - Gesellschaft Kunst - Vermittlung Kunst - Geschichte Kunst - Werk Kunstreflexion als Medium künstlerischer Verantwortung Rainer Walther Biographien, Bibliographien Die meisten Schriften über Kunst sind von Leuten verfaßt, die keine Künstler sind: daher alle ... >>

Ergebnisse für Kunst und Ausstellung
Seite 1 (1 bis 10 von 364 Treffern) || weiter >>